Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Ich ahnte ja, dass der Film nicht leicht zu verdauen wird, aber holla die Waldfee ist mir beim Gucken der Arsch auf Grundeis gegangen. Ich bin nicht unbedingt der größte Fan von Frances McDormand, aber die Auszeichnung für die beste Hauptdarstellerin hat sie hier auf jeden Fall verdient. Die Rolle mag zwar gut geschrieben sein, aber das dann auch entsprechend zu transportieren ist halt auch nochmal eine Herausforderung. Für Sam Rockwell als dümmlich-rassistisches Mamasöhnchen gilt das ebenfalls. Unfassbar, wie gut die beiden ihre Rollen verkörpern.
Trotz der ungemütlichen Thematik ergeben sich aufgrund von Rockwells Charakter immer wieder lustige Szenen, bei denen mir dann aber doch auch wieder ganz schnell das Lachen im Halse stecken bleibt. Groartiger Film, wenn auch nicht unbedingt für jedes Gemüt und nicht für jede Stimmung zu empfehlen.