Last Flag Flying ★½

Was war das denn?

Linklaters Filme haben mich bis jetzt immer begeistert, weshalb ich natürlich mit gewissen Ansprüchen an diese Filme heran gehe. Aber sein neustes Werk beinhaltet einfach gar nichts wofür ich diesen Mann schätze. Es fehlt gänzlich an den klugen und emotionalen Dialogen die mich sonst immer gepackt haben. Anstelle dessen haben wir hier Gespräche die ständig eine gewisse Komik einbringen wollen, dies aber nie so richtig hin bekommen. Die Montage hat für mich komplett versagt, da oft emotionale Szenen mit „komischen“ verschnitten werden und eine Anteilnahme gar nicht erst zustande kommt.
Das einzige positive sind die schauspielerischen Leistungen. Vor allem Carells zurückgenommenes Spiel sticht heraus, aber auch dieser Punkt reist nicht viel heraus weil die drei Darsteller aufgrund des überzogenen Drehbuchs und mehrerer Plotholes nicht die Möglichkeit bekommen die Figuren ordentlich zu entwickeln.

Was mich allerdings am meisten gestört hat ist die sehr ambivalente Story, die auf der einen Seite die amerikanische Kriegspolitik kritisiert und auf der anderen den Einsatz der Soldaten glorifiziert. Und das extrem schlecht inszenierte Ende räumt dann sowieso mit allen aufgebauten Kritikpunkten wieder auf.

So was kann man doch nicht machen. Von Linklater hätte ich wirklich einen inteligenteren Umgang mit diesem Thema erwartet.

MrCutterknife liked this review