Favorite films

  • Once Upon a Time in America
  • 2001: A Space Odyssey
  • Carlito's Way
  • Hustle

Recent activity

All
  • The Black Phone

    ★★★★

  • Final Score

    ★★

  • Love & Mercy

    ★★★½

  • Elvis

    ★★★★½

Recent reviews

More
  • The Black Phone

    The Black Phone

    ★★★★

    Zugegeben, das Rad wird hier nicht neu erfunden, aber...
    Das Setting in den 1970er Jahren atmet einen Hauch Trostlosigkeit, die Teenager in der Schule sind von vornherein rauhen Zuständen und gnadenlosem Mobbing ausgesetzt, und ein Kindesentführer treibt sein Unwesen. Ein Stephen King-artiges Shining der kleinen Schwester könnte helfen, nachdem der Bruder verschwunden ist...
    Ethan Hawke ist ein beeindruckender und unheimlicher Bösewicht mit Maske, und die spannende Regie läßt einen keine Sekunde vom Haken. Mich hat genau garnichts an diesem lupenreinen Horrorfilm mit düsterer Stephen King-Athmosphäre gestört und kann ihn einfach nur weiterempfehlen. Fesselnd.

  • Final Score

    Final Score

    ★★

    In den 1980er Jahren wäre die Hauptrolle an Schwarzenegger oder Stallone gegangen: Kleine Mädchen sind einzig für die Entführung geschaffen, Kriegsveteranen retten am besten im Alleingang den Tag, sinnlose Stunts inbegriffen. Dave Bautista reicht dabei nicht einmal zum Jean-Claude Van Damme oder Steven Seagal; Action Helden fallen halt leider nicht vom Himmel. Auf einer Trashebene leidlich unterhaltsam.

Popular reviews

More
  • Jurassic World Dominion

    Jurassic World Dominion

    ★★½

    Schon wieder ein Franchise, das ein weiteres Kapitel angehängt bekommt, auf das niemand wirklich gewartet hat. Ausgerechnet bei einem Dinofilm kommt mir alles ziemlich zahnlos vor: Die Gefahr ist auf ein Niveau heruntergeschraubt, daß ein 12-Jähriger nachher gut schlafen kann.
    Dabei muß bemerkt werden, daß einzelne Set Pieces durchaus gelungen sind, aber daß leider MEHR nicht BESSER in so einem Film bedeutet. Es scheint kein Vertrauen in die Einzelhandlung oder einzelne Action-Sequenzen zu bestehen, deshalb wird alles wie ein Best-of-Jurassic-Zusammenschnitt…

  • Elvis

    Elvis

    ★★★★½

    Bestimmt kann man mich keinen Fan von Baz Luhrmann oder Elvis nennen, aber die Kombination zündet bei mir unerwartet stark.
    In einem visuellen Bilderrausch mit viel Videoclip-Ästhetilk erzählt Luhrmann die Lebensgeschichte von Elvis Presley aus der Sicht des Bösewichts Colonel Parker (Tom Hanks in ungewohnter Maske), einem Gauner/Manager, der als väterlicher Freund den King manipuliert, finanziell ausbeutet und betrügt. Mit dieser Erzählperspektive (ähnlich Salieris in Amadeus) sind die gewagtesten Regieeinfälle geschickt zu begründen, und man kann sich getrost auch 160…