RSS feed for Marion

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Wild Mouse

    Wild Mouse

    ★★★½

    „Wilde Maus“ ist ein typischer Hader-Film, wenngleich er auch kunstvoller wirken will als seine Vorgänger. Die grelle gelbe Schrift der Titeleinblendungen erinnert in diesem Sinne eher an Filme von Wes Anderson als an das österreichische Kino. Und auch die [...] Musik trägt dazu ihren Teil bei. Wenn Hader nackt in einer Schneelandschaft sitzt, mit zerbrochener Brille und verloren wirkend, ist dies ein Bild, das man so schnell nicht mehr vergisst.

    Vollständige Filmkritik: mrsblondesfilmkritiken.wordpress.com/2017/05/03/wilde-maus/?frame-nonce=514285f31c

  • Moonlight

    Moonlight

    ★★★★★

    Was soll man über Moonlight sagen: die Kameraführung ist großartig, die musikalische Untermalung sehr stilvoll, die farbliche Gestaltung ästhetisch formvollendet (v.a. der blaue Farbstich, mit dem Bezug zum Wasser). Das Spiel der Schauspieler verleiht dem Film einen leibhaftigen Charakter. Die drei Teile – jeder für sich originell – stellen alle empfindsame Einblicke in das Leben eines jungen schwarzen Mannes dar, zusammengesetzt bringen sie allerdings einen Film hervor, der sicherlich zu den ehrlichsten und einprägsamsten der letzen Jahre gehört.

    Vollständige Filmkritik:
    mrsblondesfilmkritiken.wordpress.com/2017/03/01/moonlight/

Popular reviews

More
  • Things to Come

    Things to Come

    ★★★★½

    Hansen-Løve zeigt in ihren Filmen gerne Menschen, die an der Schwelle zu einem neuen Lebensabschnitt stehen und nicht so recht wissen, damit umzugehen. In dem 2011 erschienen Werk "Un amour de Jeunesse" ging es noch um die erste Liebe und den Übergang von der Adoleszenz ins Erwachsenenalter. In "L’avenir" hat Nathalie dieses längst erreicht bzw. durchlebt und sieht sich nun vor die Aufgabe gestellt, ihre verschiedenen Rollen – jene als „Mutter“, als „Ehefrau“, als „Tochter“ – hinter sich zu lassen.

    Vollständige Filmkritik: mrsblondesfilmkritiken.wordpress.com/2016/11/08/lavenir/

  • La La Land

    La La Land

    ★★★½

    Neben farbenprächtigen Tanzeinlagen und stimmungsvollen Zwischenliedern macht Demy wohl vor allem eines deutlich: dass er solide (Hollywood-)Filme produzieren kann. [...]
    Chazelles Konzept eines modernen Musicalklassikers geht jedenfalls auf. Und zwar deshalb, weil La La Land mit eingängigen Songs (v.a. City of Stars, welcher schon im Trailer für Ohrwurmgarantie sorgte), farbenprächtigen Bildern und beschwingten Tanzmoves punkten kann. Die sympathischen Hauptdarsteller (wenn mich auch Emma Stones Augenbrauen in manchen Szenen etwas verwirrten) lassen einem dann auch das 0815-Schema (er trifft sie, sie…