RSS feed for Marco

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • The Happytime Murders

    The Happytime Murders

    ★★

    Der Vergleich ist fast unfair, aber angebracht: "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" hat all das, was "Happytime Murders" auszeichnen soll. Nur ersterer macht etwas damit und letzterer bleibt nur eine nette Idee.

    Beide erzählen eine Film Noir Story. Beides nimmt Versatzstücke der Figuren unserer Kindheit und setzt sie viel erwachsener in Szene - mitsamt Sex und Gewalt. Beides ist auch ein Buddy Movie mit zwei Partnern, die sich erst einmal zusammenraufen müssen.

    Nur ist der Film Noir hier ein Aufhänger,…

  • The Predator

    The Predator

    ★★★½

    Eigentlich ist der Film überhaupt nicht so gut, wie hier bewertet. Aber es gab Szenenapplaus.

    Der Film schafft es in einigen Momenten das Beste aus Shane Black herauszuholen: Situationskomik, einprägsame Charaktere mit noch einprägsameren Dialogen und verflucht grandios kreativ-witzige Arten zu Sterben.

    Andererseits entzieht Black dem Predator-Franchise jeden Anflug von Ernsthaftigkeit und demaskiert das Absurde daran. Gerade Hardcore-Fans der Originale müsste das stören. Gerade mich holt der Film deswegen besser ab.

    Der große Wermutstropfen ist die holprige Produktion und der…

Popular reviews

More
  • Star Wars: The Last Jedi

    Star Wars: The Last Jedi

    ★★★★½

    Das ist keine Review. Das ist keine Kritik. Das ist der Versuch etwas zu verarbeiten, was nur sehr schwer zu verarbeiten ist. Der Versuch, den kontroversesten Star Wars-Film auseinanderzunehmen und ihn wieder zusammenzusetzen.

    SCHWER ZU VERARBEITEN
    Dass The Last Jedi so schwer zu verarbeiten ist, liegt auch am Thema: Star Wars war schon immer Star Wars - was auch immer das bedeutet. Doch zumindest haben wir seit über 40 Jahren eine grobe Vorstellung davon, was das für uns bedeutet. Was…

  • Blade Runner 2049

    Blade Runner 2049

    ★★★★½

    Ein Film bei dem es schwer fällt, ihn überhaupt zu bewerten oder zu vergleichen. Den Vergleich mit dem Original muss er nicht scheuen. Den revolutionären Impact kann er natürlich unmöglich erreichen.

    Aber 2049 erkämpft sich eine eigene Identität. So meisterhaft, dass man bei dem Interpretationsspielraum noch lange darüber nachdenken wird. Nach ein paar mal mehr Sehen, vielleicht sogar die 5 Sterne, die er eigentlich verdient.