War of the Infras ★★

Ja, der Film stammt aus Taiwan. Allerdings ist alles an ihm aus der japanischen Tokusatsu-Serie Kamen Rider geklaut. Also geht das klar. Mein Japanuary, meine Regeln.

Neben "Roboter der Sterne" und "Invasion aus dem Innern der Erde" ist dieser Film einer meiner Trash-Lieblinge. Allen dreien ist gemein, dass sie auf dem Erfolg japanischer Serien aufbauen wollen. Und genau wie bei der Invasion des Erdinneren, die der Super Inframan aus China bekämpfen muss, "leiht" sich dieses Werk Elemente aus Kamen Rider. Dieses Mal aber so dreist, dass die beiden Helden (hier Infra Superman genannt) sogar exakt so aussehen wie Kamen Rider. Das haben sich selbst die Shaw Brothers nicht getraut.

Dabei muss man sagen, dass die Kostüme sehr detailreich gelungen sind. Und auch die Kämpfe können sich mit dem Original aus Japan messen. Warum allerdings so viel im Kreis Motorrad gefahren wird, ist mir ein Rätsel. In der Mitte des Films findet sogar ein recht unmotiviertes Motorradrennen statt. Und ja, der Film ist besonders dann albern, wenn die beiden Kamen Rid... Verzeihung... Inframänner hoch zu Ross gegen ihre Gegner antreten. Und wieder im Kreis reiten.

Großer Trash-Spaß, den ich schon lange nachholen wollte. Seit meiner Kindheit genauer gesagt. Jetzt hat es Dank Amazon Prime doch mal geklappt.