Dune

Dune ★★★★★

Es wäre eine Lüge, wenn ich behaupten würde, dass Kinoleinwände für Filme wie Denis Villeneuves Adaption von Dune existieren. Denn jeder Film kann im Kino zum großen Erlebnis werden. Ob Arthouse, Blockbuster oder dazwischen.

Dennoch sind die Erlebnisse, wie ich heute eines mit Dune hatte, jene an die man sich wohl am längsten und meisten erinnern wird. Dune ist wirklich ein Epos. Aus meiner Sicht auch ein Meisterstück. Obwohl es nur der Auftakt der Reise ist. Villeneuve umgeht alle Fehler die damals mit Lynchs Adaption begangen wurden. Die Exposition gelingt erstaunlich gut. Der Film erzählt seine Geschichte weniger anhand der Welt, viel mehr anhand der Figuren, die mich tatsächlich ziemlich bewegt haben, auch auf Grund der tollen Darstellungen, vor allem von Rebecca Ferguson und Timothée Chalamet. Das World Building läuft im Fluß, fast nebensächlich und trotzdem verständlich. Deutlich verständlicher als in der 84er Verfilmung.

Besonders der Mittelteil des Films hat es mir ziemlich angetan. Actionszenen gibt es kaum. Eine längere explosive Sequenz und ein paar kurze Kampfszenen. Mehr braucht es jedoch auch nicht. Auch die Kreaturen der Welt werden nur akzentuiert eingesetzt, was für mich vollkommen aufgeht, da man sich so nie satt sehen kann. Audiovisuell ist der Film auf sehr hohem Niveau. Hochglanz gibt es hier zum Glück nicht. Ausstattung, Kulissen und Kostüme erinnern eher an Star Wars Qualitäten. Alles sieht verbraucht und benutzt aus. Sehr authentisch. Der Score von Hans Zimmer stimmt ebenfalls, wummert aber an zwei bis drei Stellen zu krass aus der Soundanlage und übertönt damit die angepeilte Stimmung.

Am meisten erstaunt hat mich tatsächlich, wie der Film mich emotional abgeholt hat. Das hatte ich so nicht erwartet. Auch weil mich die 84er Version nahezu kalt gelassen hat. Auf jeden Fall heißt es nun Daumen drücken, dass Villeneuve seine Vision in Zukunft vervollständigen darf. Es war ein tolles Erlebnis und ich kann es nicht erwarten den Film ein zweites Mal zu sehen. Bis dato der beste Film des Jahres aus meiner Sicht und es wird schwer dies noch zu toppen.
_____________________________________________________________________________

I would be lying if I said that movie screens exist for films like Denis Villeneuve's adaptation of Dune. After all, any film can be a great experience in the cinema. Whether arthouse, blockbuster, or in between.

Still, the experiences, like the one I had today with Dune, are the ones that will probably be remembered the longest and most. Dune is truly an epic. From my point of view, also a masterpiece. Although it is only the prelude to the journey. Villeneuve bypasses all the mistakes that were made with Lynch's adaptation at the time. The exposition succeeds amazingly well. The film tells its story less by way of the world, much more by way of the characters, who actually moved me quite a bit, in part because of the great performances, especially by Rebecca Ferguson and Timothée Chalamet. The world building flows, almost incidental and yet understandable. Much more understandable than in the 84 film version.

Especially the middle part of the film is quite appealing to me. There are hardly any action scenes. A longer explosive sequences and a few short fight scenes. But that's all it needs. Also, the creatures of the world are only used in an accentuated way, which works out perfectly for me, as you never get tired of seeing them. Audiovisually, the film is on a very high level. There is no glossy here, fortunately. Equipment, sets and costumes are more reminiscent of Star Wars qualities. Everything looks used and worn. Very authentic. The score by Hans Zimmer is also right, but booms too blatantly out of the sound system in two or three places, drowning out the intended mood.

What really surprised me the most was how the film took me away emotionally. I had not expected that. Also because the 84 version left me almost cold. In any case, fingers crossed that Villeneuve will be allowed to complete his vision in the future. It was a great experience and I can't wait to see the film a second time. So far the best film of the year from my point of view and it will be hard to top this.

Christian liked this review