Dune

Dune ★★★★

Nachdem ich Dune das erste Mal gesehen habe, war ich komplett geflasht. Es war ein überwältigendes Erlebnis. Auch beim zweiten Mal bringt mich Arrakis Wüste zum staunen. Allerdings bemerkte ich jetzt auch ein paar Schwächen.
Diese Schwächen findet man vor allem inhaltlich. Die Story fühlt sich nicht abgeschlossen an. Natürlich ist sie das noch nicht und ein zweiter Film wird folgen. Jedoch zeigt zum Beispiel Herr der Ringe oder Star Wars, wie man es besser machen kann. Dort fühlt sich jeder Film in sich abgeschlossen an, obwohl man noch nicht die ganze Geschichte erzählt hat. In Dune wird man mitten aus dem Geschehen gerissen und das Ende fühlt sich einfach zu erzwungen an.
Mit 155 Minuten ist Denis Villeneuves Dune ziemlich lang. Aber für mich nicht lang genug. Vielleicht hat sich das Studio dort zu wenig getraut. Mit einer halben Stunde mehr, kann man in der komplexen Welt von Dune viel bewirken. So kommt es, dass besonders die Antagonisten nicht sonderlich gut beleuchtet werden und es dort dann etwas an Tiefe fehlt.
Nichts desto trotz ist Dune ein neuer Meilenstein der SciFi Filme. Die ganzen Stärken des Films aufzulisten, besonders die Visuellen, würde zu lange dauern. Allerdings dürfen wir nicht vergessen, dass auch Dune nicht frei von Schwächen ist. Ich hoffe das einige meiner Kritikpunkte wegfallen sobald Part 2 erscheint. Bis dahin wird sich Dune Part 1, wohl immer ein bisschen Unvollständig anfühlen.

Noah liked these reviews

All