Weathering with You ★★★½

Der Himmel und das Wetter beherbergen mehr Geheimnisse als den meisten bewusst ist. Das offenbaren die Taten der umtriebigen Hina, einem sogenannten Sonnenmädchen, die dem im Dauerregen versunkenen Tokio kurzfristig warme Sonnenstrahlen spenden kann. Zusammen mit dem jungen Ausreißer Hodaka erlebt sie in Weathering with You eine magische Geschichte ganz im Stile von Makoto Shinkais Mega-Hit Your Name. Viele Kniffe in Handlung und Inszenierung erinnern frappierend an den modernen Anime-Klassiker und liefern so den nötige Prise Kitsch, ohne dies aber zu überreizen und eine Fülle an japanischen Popsongs, welche die emotionalen Momente begleiten. Mit seiner übersinnlichen Komponente wird die Geschichte zwischen und mit den beiden zu etwas Besonderen, wenngleich nicht die Tiefe von Your Name erreicht wird. Dafür ist Weathering with You geradliniger und ohne einen großen Twist, wartet aber auch mit interessanten und liebevollen Figuren auf.

Optisch hervorstechend und hervorragend umgesetzt ist das Regenthema, welches Shinkai schon in Garden of Words optisch eindrucksvoll realisiert hat. Hier wird noch eine Schippe draufgelegt und mit fantastischen Wolken- und Regenbildern eine traumhafte Kulisse geschaffen. Einzelne Kamerafahrten wurden mit computergestützter Technik inszeniert und erwecken einen überzeugenden räumlichen Effekt. Hinzu kommt noch die in Shinkais Werken bekannte Detailverliebtheit, die Alltagsgegenstände, -situationen und besonders das Erscheinungsbild von Tokio farbenfroh zum Leben erwecken. An diesen Bildern kann man sich kaum satt sehen und umrahmen die einfache aber zauberhafte Geschichte um Hina und Hodaka auf stimmungsvolle und fantasiereiche Art und Weise.

Weathering with You ist ein wunderschöner und mystischer Ausflug in die bunten Welten von Makoto Shinkai mit einer Prise Kitsch. Ein geradliniges und repetitives aber nicht minder bezauberndes Erlebnis.

Onno liked these reviews