RSS feed for ParanoidAndroid

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Harry Potter and the Half-Blood Prince

    Harry Potter and the Half-Blood Prince

    ★★★★½

    [...] Harry und Draco (Tom Felton) verschwinden abwechselnd im Schatten des kalten Steins, während sie sich gegenseitig verfolgen und in der Finsternis verstecken. David Yates isoliert seine Figuren in poetischen Bildern, die selbst nach einer humorvollen Passage der Glückseligkeit innerhalb weniger Sekunden die tragische, zerreißende Einsamkeit eines düsteren Korridors heraufbeschwören können. Kameramann Bruno Delbonnel erweist sich folglich als größte Bereicherung von Harry Potter and the Half-Blood Prince. Den intensiven Farben des Vorgängers entgegnet er mit verträumten Weichzeichner und einer faszinierenden…

  • Jaws

    Jaws

    ★★★★½

    [...] Wenn sich das Monster schließlich offenbart, ragt eine Kreatur der Finsternis aus dem Wasser, die mit ihren toten Augen, ihrem weit aufgerissenen Maul und den unzähligen Zähnen nicht nur den gestandenen Männern im Boot, sondern auch uns Zuschauer einen Schauer über den Rücken jagt. Selbst der eingangs erwähnte Meg würde sich in diesem Moment ungeachtet seiner Größe am liebsten in dem Loch verkriechen, aus dem er gekommen ist. Auf unterschiedlichstem Wege haben wir dieses archaische Filmmonster kennengelernt, ja, sogar…

Popular reviews

More
  • Tomb Raider

    Tomb Raider

    ★★★½

    [...] Roar Uthaug versteht es, ganze Bewegungsabläufe der jüngeren Videospiele zu adaptieren, diese mit ihrer eigenen Dynamik auszustatten und dadurch mitreißende Actionsequenzen zu entwerfen. Packend ist sein Film allerdings nicht aufgrund der ergiebigen Set pieces, sondern weil Lara eine komplexe, vollwertige Figur ist, die nicht bloß unbesiegbar wie ein ausgestellter Körper in Zeitlupe über Abgründe springt, sondern voller toller Kratzer und Wunden ist, auch im übertragenen Sinn. Wenn Lara schließlich im apokalyptischen Regen bei Nacht ihr Gegenüber aus Notwehr tötet…

  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    ★★

    [...] Gerade im Zusammenspiel mit der angesprochenen, ambivalenten Thematik erweist sich diese Nachlässigkeit als wirkliches Problem. Martin McDonagh will mit Argumenten argumentieren, die er selbst nicht ernst nimmt. Immer wieder flüchtet er sich in ironische Brüche, blickt aus satirischer Perspektive auf das Geschehen und sabotiert mit willkürlichen Wechseln auf stilistischer wie tonaler Ebene munter die dramaturgische Kontinuität, bloß, um einen vermeintlich raffinierten Kommentar in seine Inszenierung zu schleusen. Subtil geht dabei nichts vonstatten, so penetrant und ignorant schmettert Martin McDonagh…