RSS feed for Paranoyer

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Tiger Girl

    Tiger Girl

    ★★★

    Die deutsche Filmkritik scheint sich auf Energie eingeschossen zu haben. Wann immer ein heimischer Film etwas demonstriert, was man langläufig mit "Tempo" assoziieren würde, wird ein neuer Heilsbringer verkündet. Sehet hier, nehmet und esset alle davon. Ungeachtet dessen, dass eine der spezifischen Eigenarten des deutschen Films womöglich gerade in der Zurücknahme, im Verhuschten und Melancholischen zu finden ist (Filme wie "Staudamm" oder "Nordstrand", jüngst auch noch der interessant-sperrige "Ferien") wirft man bei Anflügen von (generischer) Kinetik alles über Bord, was…

  • Scanners

    Scanners

    ★★

    "Scanners" wird immer der Film sein, dessen Szene mit dem explodierenden Kopf als GIF in Internetdiskussionen zum Einsatz kommt, wenn die Argumentationen zu hanebüchen werden. Ansonsten bleibt nicht viel:

    Michael Ironside zieht eine Schnute, der Protagonist bleibt die ganze Spielzeit über lahm, das Tempo ist konfus, der soziale Kommentar Allgemeinplatz. Immer wieder gibt es Anflüge von Genialität, z.B. wenn sich der Film bemüht, den psychologischen Druck, unter dem ein Mensch mit Scanner-Fähigkeiten leidet, zu illustrieren, aber meist bleibt es bei der gepflegten Langeweile.

    Wie gesagt, immerhin gibt es Ironside als Schnuterich zu sehen. Wem das schon reicht, der wird mit "Scanners" seine helle Freude haben.

Popular reviews

More
  • The Cabinet of Dr. Caligari

    The Cabinet of Dr. Caligari

    ★★★★½

    "Das Cabinet des Dr. Caligari" ist Kino des Sehens, Kino der Blicke. Der alles durchdringende Blick des willenlosen Cesar, der sinistre Blick des titelgebenden Doktors, die Erkenntnis, die sich langsam in den Blick von Francis mischt, die schreckgeweiteten Augen Janes - die Blicke der Menschen durchdringen auch fast 100 Jahre nach der Uraufführung des Films noch das Publikum bis tief hinuter in seine Seelen.

    Nicht nur das, der Zuschauer wird auch durch die Ausstattung (man kann nichts als Liebe für…

  • The Bunker

    The Bunker

    ★★★½

    Im Lichte des Realismusanspruchs gerade des deutschen Films wirkt "Der Bunker" wie eine Trotzreaktion. Er will sich nicht einreihen in die harsch-realistischen Sozialstudien oder die flachen, für alle möglichst einfach zu verstehenden Komödien oder die heile Welt der TV-Filme. Das Kinodebüt und Abschlussfilm von Nikias Chryssos steht internationalen experimentellen Werken wie "Rubber" näher als heimischen Erfolgen wie "Elser – Er hätte die Welt verändert", da er sich nicht dem Diktat der Wirklichkeit beugt. Dies führt fast zwangsläufig dazu, dass "Der Bunker" manchmal nur schräg um des Effektes willen daherkommt, aber sein unbedingter Eigenwille und die gekonnt aufgebaute Atmosphäre lassen das Interesse nie erlahmen.

    Weiterlesen: kuleschow-effekt.blogspot.de/2016/01/der-bunker-2015.html