Burnout 2 ★★★

Spleenige Figuren, alle etwas egaler als im ersten Teil, liefern sich ein Autorennen vom norwegischen Fjordland über Schweden und Finnland bis nach Murmansk in Russland. Unterwegs trifft man auf computeranimierte Eisschollen, auf norwegischen Fähren sind die Waffeln aus und diverse Stunts werden nur angedeutet, aber nicht gezeigt.

Obskurer Käse, sicherlich, albern und bei weitem nicht so rasant, wie es der wieder einmal hervorragende Trailer suggerierte, aber ich kann mich des Charmes dieser Reihe einfach nicht erwehren. Auch "Børning 2 - On Ice" nimmts ich selbst nur so weit ernst, wie es die Figuren brauchen, um den Rest in einer Aneinanderreihung von nordischen Absurditäten auf einen irgendwie ja schon sympathischen Road Trip zu schicken. Sicherlich stecken auch weniger schöne Elemente in dem Spektakel (abwesende Väter, Frauen, deren Rollen reduziert werden), aber als konsequenzlose Actionkomödie, die mich wohl immer mehr interessieren wird als der x-te "Fast and Furious"-Teil, hat "Børning 2" einfach noch zu viele Lacher für Freunde des unterkühlten, abstrusen Humors zu bieten, um durchzufallen.

Und ja, beim Gedanken an den abschließenden dritten Teil 2019, der die "Stars & Cars" von Skandinavien bis zum Nürburgring in Deutschland führen wird, erfreut sich mein "guilty pleasure"-Zentrum bereits höchster Aktivität.