Premium Rush ★★★★

Kinetik sollte das oberste Gebot eines jeden Actionfilms sein. Denn, wie die Genrebezeichnung schon andeutet, Adrenalin soll beim Zuschauer fließen. Allzu oft hindern generische Verfolgungsjagden, zumeist per Auto, aber das Aufkommen der gewünschten Spannung. Es gibt positive Ausnahmen wie "Ronin", der durch die schiere Variationsbreite des Auto-Standards das Interesse wachhält, oder "Speed", einem der besten Genrefilme überhaupt. "Premium Rush" kann sich glücklich schätzen, nicht zu den Verlierern des Actionfilms zu gehören. In punkto Story erfindet er das Rad (no pun intented) nicht neu, aber er geht mit solchem Spaß, Innovationswillen und eben Kinetik ans Werk, dass der Film von David Koepp ("Das geheime Fenster", Drehbuch für "Jurassic Park") neunzig Minuten herrlich inkonsequente Unterhaltung bietet.

Weiterlesen: kuleschow-effekt.blogspot.de/2013/07/premium-rush-2012.html