Wizards ★★

Ein klarer Fall von "What the hell am I watching?!"

Ein konfuser, sowohl technisch wie künstlerisch sehr durchwachsener Fantasyfilm aus der Post-Apokalypse (wenn auch nicht zehn Millionen Jahre nach den Menschen, wie es der deutsche Titel suggeriert), dem man einerseits ein weniger Drogen-induziertes Drehbuch, anderseits sorgfältigere Animation gewünscht hätte.

Für jedes funktionierende Element gibt es mindestens zwei, die es nicht tun. Zwischen all den großbusigen Elfen und den durch Nazi-Propaganda angeheizten Mutanten (Projektoren und Filmrollen überleben also Jahrtausende, selbst bei unvorteilhafter Lagerung im nuklearen Winter) sticht in erster Linie das Design des Attentäters namens Frieden heraus. Kein Wunder, dass er überall prominent zu sehen ist, wenn es um "Die Welt in 10 Millionen Jahren" geht.

Mit der Parodie von Regisseur Ralph Bakshi aus dem "Nostalgia Critic"-Review zu "Cool World" im Hinterkopf ("Hey, did you ever see the movie I made for kids that had swearing, gore and Nazi propaganda?") gewinnt der Film im übrigen.

Ein Trip. Kein guter, aber ein Trip. Und die Retroskopieelemente sollten ein Jahr später in "Der Herr der Ringe" zurückkehren. Yay?

Paranoyer liked this review