RSS feed for pascal

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • In the Heat of the Night

    In the Heat of the Night

    ★★★½

    „In the Heat of the Night“ ist ein atmosphärischer „Südstaaten Krimi“. Man fühlt die Hitze; von Außen: die Sonne, die auf die handelnden Personen niederbrennt und deren Gesichter vor Schweiß glänzen lässt, von Innen: der Zorn der Leute, der die Gesichter rot färbt. Natürlich spricht der Film im Subtext den mehr als latenten Rassismus an. Doch es geht auch um das Kleinstadtleben und die Spannungen zwischen dem Norden und den Süden. Und die Seele des Films bildet das Gespann Sidney…

  • The Big Sick

    The Big Sick

    ★★★★

    „The Big Sick“ lässt sich nicht wirklich als eine romantische Komödie definieren, obwohl er sich einiger Bausteine dieses Genres bedient. Doch gerade im zweiten Teil, wo in einer konventionellen „RomCom“, nach dem sich das Paar gestritten hätte, eine Montage liefe, in der beide ein trauriges Dasein führen und sich nach dem jeweils anderen sehnen, nimmt der Film von Michael Showalter eine unerwartete Wendung. Diese Wendung bringt die Eltern von Zoe Kazans Charakter, gespielt von einem fantastischen Ray Romano und einer…

Popular reviews

More
  • Blade Runner 2049

    Blade Runner 2049

    ★★★★

    Die Erwartungen waren groß und mit jedem positiven Review wurden sie größer. Konnte ein Film von Denis Villeneuve (nach dem fantastischen „Arrival“), mit Roger Deakins und Hans Zimmer überhaupt schlecht werden? Doch mit der wachsenden Zuversicht, wurde auch meine Angst größer; die Angst vor Enttäuschung. Nach 20 Minuten im Kinosaal entfährt mir ein kaum hörbarer Seufzer; ein Seufzer der Erleichterung. „Blade Runner 2049“ ist der Film auf den ich gehofft hatte. Es ist der Film der dutzenden Menschen zum Filmemachen…

  • Okja

    Okja

    ★★★★

    Bong joon-ho ist ein Regisseur voller Widersprüche. Einerseits schafft er es sehr subtile und ambivalente Filme zu schaffen wie "Mother" oder "memories of Murder", aber andererseits existieren auch Filme von ihm die das genaue Gegenteil darstellen: "The host" oder "Snowpiercer". Sein neuester Film "okja" fällt eher in die letzte Kategorie, obwohl man diesen Film eigentlich nicht einordnen kann. Der Film ist ein postmodernes Meisterwerk, das eher einem Roman von Haruki Murakami oder Thomas Pynchon gleicht; voll gestopft mit intertextuellen Verweisen.…