RSS feed for pascal

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Baby Driver

    Baby Driver

    ★★★★

    Edgar Wright ist ein Filmfreak. Ein Ästhetiker, für den Style Substance ist. In den meisten seiner Filmen wird nicht billig parodiert oder kopiert. Es ist der Respekt und die Liebe zum Film, die seinen Stil ausmachen. Sein Stil ist dynamisch und verspielt ohne dabei anzugeben oder die Zuschauer für dumm zu verkaufen. In seinem neuesten Film "Baby Driver" braucht es eine Weile bis man realisiert welches handwerkliche Meisterwerk Edgar Wright vollbringt. Er fusioniert den Film mit der Playlist ohne dass…

  • Valerian and the City of a Thousand Planets

    Valerian and the City of a Thousand Planets

    ★★½

    Der letzte gute Luc Besson Film ist schon erschreckend lange her. "Valerian and The City of thousand planets" war ein ambitioniertes Filmprojekt. Ich habe die Comics zwar nie gelesen aber eigentlich nur Positives darüber gehört. Der Film besitzt auch einige interessante und witzige Ideen und ab und zu scheint tatsächlich der Luc Besson von "The fifth element" durch die schwammige Inszenierung durch. Doch die Umsetzung dieser Ideen funktioniert eigentlich kaum bis gar nicht. Doch eigentlich sind einzelne Charaktere und die…

Popular reviews

More
  • Dunkirk

    Dunkirk

    ★★★★

    Christopher Nolan hat mit "Dunkirk" eine völlig neue Richtung eingeschlagen und damit seinen unkonventionellsten Film bis dato gedreht, der sich paradoxerweise vielleicht als der klassischte Nolan-Film entpuppen wird. In seinen bisherigen Werken war immer die Geschichte das Herzstück, alles andere Ästhetik, Soundtrack und vor allem auch Charaktere wurden dieser untergeordnet. Ich denke selbst der größte Nolan Fanboy wird zu geben können, dass das Entwickeln von Figuren nicht zu den Stärken des britischen Regisseurs gehört. In seinem neuesten Film "Dunkirk" verzichtet…

  • Okja

    Okja

    ★★★★

    Bong joon-ho ist ein Regisseur voller Widersprüche. Einerseits schafft er es sehr subtile und ambivalente Filme zu schaffen wie "Mother" oder "memories of Murder", aber andererseits existieren auch Filme von ihm die das genaue Gegenteil darstellen: "The host" oder "Snowpiercer". Sein neuester Film "okja" fällt eher in die letzte Kategorie, obwohl man diesen Film eigentlich nicht einordnen kann. Der Film ist ein postmodernes Meisterwerk, das eher einem Roman von Haruki Murakami oder Thomas Pynchon gleicht; voll gestopft mit intertextuellen Verweisen.…