Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Portrait of a Lady on Fire

    Portrait of a Lady on Fire

    Die Kunstformen der Malerei und des Films besitzen einige Überschneidungen. In beiden spielt der Aspekt des Blickwinkels, der Perspektive, eine bedeutende Rolle. Und stets kommt es dabei zu einer Wechselwirkung zwischen Beobachter und Beobachtetem. Der Zuschauer ist im Kinosaal in erster Linie Beobachter, doch durch die metaphorische Reflexion der Leinwand erkennt er sich selbst und wird so zum Beobachteten.

    Der Blick, auf Englisch „The Gaze“, besitzt heutzutage eine negative Konnotation. Man muss nur lediglich an „The Male Gaze“ denken. Durch…

  • A Hidden Life

    A Hidden Life

    Der neueste Terrence Malick Film wird von vielen als Rückkehr zur alten Form angepriesen. Diese gewagten Aussagen basieren vor allem auf der Tatsache, dass der Regisseur im Vergleich zu seinen letzten Filmen, wieder auf eine echte Narrative setzt. Der Zuschauer wird mit einem echten Individuum konfrontiert, das aufgrund seiner Prinzipien und seines Glaubens getestet wird. Doch im Kern besteht „A Hidden Life“ aus der gleichen esoterischen Malick Pastiche, die wir nun seit einigen Jahren zu sehen bekommen. Die Narrative dient…

Popular reviews

More
  • Blade Runner 2049

    Blade Runner 2049

    Die Erwartungen waren groß und mit jedem positiven Review wurden sie größer. Konnte ein Film von Denis Villeneuve (nach dem fantastischen „Arrival“), mit Roger Deakins und Hans Zimmer überhaupt schlecht werden? Doch mit der wachsenden Zuversicht, wurde auch meine Angst größer; die Angst vor Enttäuschung. Nach 20 Minuten im Kinosaal entfährt mir ein kaum hörbarer Seufzer; ein Seufzer der Erleichterung. „Blade Runner 2049“ ist der Film auf den ich gehofft hatte. Es ist der Film der dutzenden Menschen zum Filmemachen…

  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    Viennale #2
    Fangen wir mit den Schauspielern an: selten habe ich einen Film gesehen in dem selbst die kleinste Rolle nicht nur perfekt besetzt, sondern auch fantastisch gespielt ist. Sam Rockwell gehört zu jenen Schauspielern, die eigentlich nie eine schlechte Performance abliefern. John Hawkes glänzt selbst in seiner kleinen Rolle durch Intensität und Ausdrucksstärke. Und Frances McDormand springt mit einer solchen Leichtigkeit zwischen Zorn, Willensstärke und Verzweiflung hin und her, dass es einem beinahe schon Angst macht. „Three Billboards Outside…