RSS feed for pascal

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • The Irishman

    The Irishman

    ★★★★

    Diese Kritik ist ein Vergleich. Der neue Film Scorseses „The “ wird dem neuesten von Quentin Tarantino „Once Upon a Time ... in Hollywood“ gegenübergestellt.

    Die auf ersten Blick doch sehr unterschiedlichen Filme, weisen bei näherer Betrachtung durchaus prägnante Gemeinsamkeiten auf. Beide Filme besitzen einen abschließenden Charakter. Für Tarantino im wortwörtlichen Sinne - ist es doch sein angeblich vorletzter Film. Bei „The Irishman“ ist der abschließende Charakter eher ein metaphorischer. Scorsese inszeniert hier einen Abgesang auf ein Genre.

    Die Filme…

  • Knives Out

    Knives Out

    ★★★½

    Das Whodunnit Genre ist vielleicht nicht veraltet, aber zumindest an eine gewisse Ära gebunden. Viele dieser klassischen Geschichten hätten durch ein Handy, nicht einmal ein Smart Phone, problemlos gelöst werden können. „Knives Out“ von Rian Johnson ist nun der Versuch dieses konservative Genre zu modernisieren und ins 21. Jahrhundert zu katapultieren.

    Im 1. Teil des Film wird dem Zuschauer dieser Modernisierungsprozess des Regisseurs, der schon immer einen Hang hatte, Genre Konventionen auf den Kopf zu stellen, bewusst. Diese Fusion aus…

Popular reviews

More
  • Blade Runner 2049

    Blade Runner 2049

    ★★★★

    Die Erwartungen waren groß und mit jedem positiven Review wurden sie größer. Konnte ein Film von Denis Villeneuve (nach dem fantastischen „Arrival“), mit Roger Deakins und Hans Zimmer überhaupt schlecht werden? Doch mit der wachsenden Zuversicht, wurde auch meine Angst größer; die Angst vor Enttäuschung. Nach 20 Minuten im Kinosaal entfährt mir ein kaum hörbarer Seufzer; ein Seufzer der Erleichterung. „Blade Runner 2049“ ist der Film auf den ich gehofft hatte. Es ist der Film der dutzenden Menschen zum Filmemachen…

  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    ★★★★

    Viennale #2
    Fangen wir mit den Schauspielern an: selten habe ich einen Film gesehen in dem selbst die kleinste Rolle nicht nur perfekt besetzt, sondern auch fantastisch gespielt ist. Sam Rockwell gehört zu jenen Schauspielern, die eigentlich nie eine schlechte Performance abliefern. John Hawkes glänzt selbst in seiner kleinen Rolle durch Intensität und Ausdrucksstärke. Und Frances McDormand springt mit einer solchen Leichtigkeit zwischen Zorn, Willensstärke und Verzweiflung hin und her, dass es einem beinahe schon Angst macht. „Three Billboards Outside…