RSS feed for Patrick_Suite

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • The Science of Sleep

    The Science of Sleep

    ★★★★

    Der Film überrascht, hat einen seltsam unangenehmen Protagonisten, spielt zwischen Realität und Träumereien. Der Film erzählt nicht viel, aber in seinem kleinen Mikrokosmus auf verrückte Weise. Der Film fühlt sich im besten Sinne an wie ein Debütfilm: Roh, verspielt und frisch. Sehempfehlung!

  • In the Aisles

    In the Aisles

    „In den Gängen“ zeigt wie  Michael Mann einen deutschen Supermarkt inszenieren würde. In seinen 2 ersten Akten bildet der Film einen soziologischen Kosmos eines Supermarktes ab, charmant, poetisch und deutsch schrullig. Auf den Punkt perfekt. Doch im dritten Akt geht die Geschichte nach draußen in die weite Welt und da erzählt der Film nicht so lasergenau seine Geschichte, sondern wirkt unentschlossen, vorallem aber auch uninteressanter. Insgesamt eine Geschichte mit tollen magischen Momenten zwischen Rogowski und Müller, atmosphärischen Kamerasprache und brillant eingesetzten Off-Kommentaren.

Popular reviews

More
  • Star Wars: The Last Jedi

    Star Wars: The Last Jedi

    "Star Wars: The Last Jedi" dekonstruiert das klassische Heldenbild, hinterfragt viele bestehende Rollen und erzählt damit eine epische und großartige Geschichte. Regisseur Johnson ruht sich nicht nur auf Nostalgie aus, sondern traut sich in der Erzählung einiges, fügt neue Motive, Konflikte und Lösungsansätze hinzu. Der Film gibt häufig nicht Fans, was sie wollen, sondern was die Geschichte braucht, um eine moderne Star Wars Geschichte zu erzählen. Häufig gibt es kleine Erwartungsbrüche und Überraschungen, wo ich vor Überraschung der Cleverness lächeln…

  • The Bunker

    The Bunker

    Wer der "Der Bunker" verpasst, verpasst nicht nur einen grandiosen deutschen Genrefilm, sondern schlichtweg einen wundervoll absurd intensiven Film.

    "Der Bunker" wandert locker flockig zwischen absurd komischen Eigenheiten der Charaktere bis hin zu einem Finale, welches dem Zuschauer dem Atem raubt. Der Soundtrack von Leonard Petersen birgt da den Pulsschlaggeber für viele Gänsehautmomente. Wenn wir in der ersten Einstellung den Studenten im Schnee sehen, spürt der Zuschauer die Fusion der tollen Kamerarbeit von Matthias Reisser und dem hervorragend elektrisierenden Soundtrack.…