RSS feed for Phil

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Upgrade

    Upgrade

    ★★★

    -- English version below --

    Hier geht es um eine futuristische Geschichte, bei der die Künstliche Intelligenz das meiste der täglichen Arbeit der Menschen übernimmt. Der Film stellt dies visuell sehr gut dar und hat ein paar tolle Technik-Ideen verwirklicht. Besonders gut gefallen haben mir die physischen Bewegungen des Hauptprotagonisten nach seinem "Upgrade". In Kämpfen wurden praktische Effekte für die "Fatality-Moves" eingesetzt und dies ist ein super Extra und war sehr spaßig! Dies hätte noch etwas mehr genutzt werden können.…

  • Cold War

    Cold War

    ★★★

    — English version below —

    Inszenatorisch sehr schön und mit einem Schwarz-Weiß-Bild wirkt jede Szene bedeutend und zeitlos. Besonders gefallen hat mir auch die Folklore und die imposanten Theaterszenen.

    Dafür empfand ich die Beziehung der beiden Leads als nicht nachvollziehbar und unendlich nervtötend. Plötzlich sind beide ohne Grund unsterblich ineinander verliebt und allen Ernstes wechselt der Film nun, erneut ohne erkennbare Gründe, in die Handlung Jahre später. In dieser findet man heraus, während sich beide treffen, dass beide getrennt leben…

Popular reviews

More
  • Martyrs

    Martyrs

    ★★★★

    „Keep doubting.“

    -- English version below --

    Definitiv ein Film, den ich nie wieder sehen möchte. Harter Tobak. Sehr gutes Make-Up trifft Schauspiel der Extraklasse. Die verzwickten Situationen stellen dem Zuschauer ständig neue Fragen: Sympathisiere ich hier? Hasse ich hier? Was zum Teufel ist da los!

     Ich mochte den Einstieg, die Wendungen, den harten Mittelteil. Der Übergang bis zum Ende war perfekt.

    --

    Definitely a movie I never want to see again. Hard Tobacco. Very good make-up meets drama of…

  • Mandy

    Mandy

    ★★★★

    -- English version below --

    Der religiöse Fanatismus aus mother! trifft die Gier nach Gewalt aus Clockwork Orange mit einer Priese Cronenbergschem Körperhorror. Die Bildgestaltung kommt direkt aus dem Hirn Refns gepaart mit Jodorowsky.

    Der Film ist aufgrund seiner langatmigen Erzählweise und kryptischen Dialogen, sowie langen Kamerafahrten sehr schwer zugänglich. Ich habe den Film jedoch einfach nur genossen.

    Diese Farbverspieltheit und kleinsten Bildveränderungen, bei denen ich mich so oft bei der Frage ertappt habe, ob ich das gerade wirklich gesehen…