RSS feed for Daniel

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Brazil

    Brazil

    ★★★★½

    Brazil ist — wahrscheinlich wenig überraschend — mein liebster Terry-Gilliam-Film.

    Wir haben Brazil im Spätfilm in 500 Sätzen zusammengefasst. Hier eine Kostprobe:

    „... In Sams trautem Heim geht derweil trotz all der fulminanten Rohre die Klimaanlage kaputt und der Anruf bei der Service-Hotline ähnelt einer Begegnung zwischen Frodo und den Nazgul. Doch zum Glück kommt, lange bevor er zum Dirty Grandpa wurde, Guerilla Heizungsingenieur Tuttle vorbei, den die Bürokratie des Klempnerlebens in den Untergrund getrieben hat. Der junge Pate unter den Klempnern fixt das Problem....“

    Die ganze Folge hier hören:

    www.spaetfilm.de/episode/podcast/sf171-brazil-die-handlung-in-500-saetzen/

  • Suffragette

    Suffragette

    ★★½

    Regisseurin Sarah Gavron hat durchaus einen Blick für gute Bildkompositionen.

    Aber (!) als ich in den 90ern nach Thüringen auf Klassenfahrt gefahren bin, haben die Assis aus meiner Klasse immer den Witz gemacht, dass der Osten ja überraschender Weise gar nicht schwarz-weiß ist.

    Genauso gebärdet sich Suffragette, wenn der Film fast komplett grau ist, weil er in England des Jahres 1912 spielt. Außerdem beginnt alles für die Protagonistin beschissen und geht von da aus abwärts. Das ist mir einfach zu viel Drama mit zu viel Holzhammer. Nicht meine Tasse Tee.

Popular reviews

More
  • Nightcrawler

    Nightcrawler

    ★★★½

    Romantische Komödie über die Beziehung zwischen einem sympathischen jungen Karrieremann und seiner verantwortungsvollen Chefin. Ideal für einen gemütlichen Pärchenabend geeignet.

  • The Babadook

    The Babadook

    ★★★★★

    Ich weiß nicht, wie dieser Film auf Kinderlose wirkt. Aber für mich als Vater gehört er zum Gruseligsten, das das Horrorgenre zu bieten hat. Ein Film über Ängste, dunkle Gedanken und Abgründe von Eltern. The Babadook erzählt mit den Mitteln des Horrorfilms die Geschichte, die für gewöhnlich verschwiegen wird: Dass Kinder manchmal auch verdammt belastend sind, dass du als Elternteil Angst hast, der Belastung nicht standzuhalten und dass du damit von der Gesellschaft weitestgehend allein gelassen wirst. Stark!