Blade Runner 2049 ★★½

Oh, was hatte ich mir gewünscht, dass dieser Film besser wäre. Doch statt eines würdigen Nachfolgers zu einem der besten Sci-Fi-Filme bis dato bekommt man einen unter Gesichtslähmung leidenden Ryan Gosling, ein unglaublich ideenloses Drehbuch (34 Jahre Zeit und dann lediglich so einen Murks, Herr Fancher?) und die heute übliche, abgeschmackte "Sie-haben-uns-gefunden!"-Actionszene. In der ersten Hälfte joggt Blade Runner 2049 zudem so unglaublich tranig auf der Stelle, dass ich jetzt schon auf einen 90-minütigen Fan Cut hoffe ...