The Invisible Guest ★★★

"Der unsichtbare Gast" ist einer dieser Filme, der sich in einer Form von Plot-Twist-Masturbation beinah selbst und den Zuschauer gleich mit um den (pardon) Verstand wichst. Ein Thriller, der ab einer bestimmten Minute nur noch eine überraschende Kehrtwende nach der anderen abliefert, dabei aber sowohl Glaubwürdigkeit und Figuren (und besonders deren Glaubwürdigkeit wieder im Besonderen) immer mehr opfert, bis man nur noch mit der Schulter zucken mag. Das zudem der große, "finale" Plottwist der m . E. nach vorhersehbarste ist, ist diesem eigentlich gut besetzten und handwerklich soliden Film ebenfalls eher abträglich ...