Cutie Honey: Tears ★★★½

Basiert entfernt auf dem gleichnamigen Manga bzw. Anime. Während diese jedoch eher die humoristische Schiene einschlugen, ist "Cutie Honey: Tears" ernst und dystopisch.

Wir finden uns in einem Japan der Zukunft wieder, in der die Städte immer weiter in die Höhe wachsen, um den giftigen Smog-Wolken der alles steuernden und kontrollierenden Firma zu entkommen. Natürlich leben oben die Schönen und Reichen, während in den unteren Ebenen der Stadt die Armen ihr Dasein fristen. Als der Journalist Seiji Hayami auf den weiblichen Android Cutie Honey trifft, beschließt er gemeinsam mit ihr eine Widerstandsgruppe zu unterstützen, die der Firma und ihrem zerstörerischen Verhalten ein Ende setzen will.

Der Film ist ganz nett. Nicht sehr tiefgründig, aber mit schöner Optik und interessanter Heldin.