Dragon Ball Z: Battle of Gods ★★★½

Es geht immer noch stärker, noch bedrohlicher. Dieses Mal stellt sich Beerus, der Gott der Zerstörung, den Saiyjing-Kriegern. Er ist auf der Suche nach einem ebenbürtigen Gegner.

Im Film tummeln sich viele alte Bekannte aus der Serie.. Einige kannte ich persönlich noch nicht, weil ich die Serie nur aus ihren Anfängen kenne. Das machte es an einigen Stellen für mich schwierig, die Beziehungen untereinander zu verstehen. So wechselt Son-Goku beispielsweise kaum ein Wort mit Frau und Kind. Auch alte Geschlechter-/Rollen-Klischees werden ausgepackt, die auch schon in der Serie aufkamen. Die Kämpfe enthalten ein paar wenige Billiganimationen, ansonsten ist der Stil sehr schön. Ein klassischer Dragonballfilm mit viel Kampf, Essen und Humor. Als Fan bekommt man das, was man von einem Dragonball-Film erwartet - aber auch nicht mehr.