St. Vincent ★★★½

Es wird viel zu stark auf die Tränendrüse gedrückt und vieles ist leider sehr vorhersehbar. Einige Storystränge werden mit der Zeit liegengelassen, obwohl es interessant gewesen wäre, für sie ein Ende zu finden.

Der Film funktioniert und geht ans Herz und das Schauspiel ist auch gut, wobei ich den Jungen etwas unrealistisch fand, aber auf solche Rollen wird Jaeden Martel ja getypecastet.

Eine Spur weniger Drama und dafür ein Tick mehr Humor hätte gut getan, aber auch so ist es ein schöner Film.