RSS feed for Roman

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Summer of 84

    Summer of 84

    ★★★

    This review may contain spoilers. I can handle the truth.

    Selling-Point von Summer of 84 sind das authentische 80er Feeling und die in größten Teilen funktionierte Chemie der Jugendlichen untereinander. In seinen besten Momenten erinnert das Ganze an Abenteuer-Filme unserer Jugend wie Stand by Me oder Die Goonies, ohne aber jemals ansatzweise deren Klasse zu erreichen. Diese Stimmung wird allerdings durch das Ende etwas getrübt das überraschend Ernst und brutal ausfällt. Generell ist die komplette Story nichts wirklich neues, für einen verregneten Sonntag Nachmittag eignet sich Summer of 84 aber ganz vorzüglich.

  • Ghostland

    Ghostland

    ★★★

    Wenn man den Namen Pacal Laugier liest denkt man automatisch an sein Debut Martyrs. Von diesem Film kann man halten was man will, er hatte aber damals zur Hochzeit des französischen Terrorkinos einen so starken Impact das er auch nach 10 Jahren einen nahezu legendären Status inne hat. Den Vergleich zu Martyrs kann Ghostland leider nicht standhalten, dafür ist er dann doch zu generisch. Der Anfang ist an sich noch recht spannend da der Zuschauer im Unklaren gelassen wird was…

Popular reviews

More
  • Interstellar

    Interstellar

    ★½

    Was eine unglaubliche Enttäuschung! Der Trailer hatte mich schon nicht wirklich angesprochen, aber der Name Christopher Nolan zog mich dann doch ins Kino da ich jedem seiner Filme etwas abgewinnen konnte. Bis jetzt jedenfalls! Interstellar ist voll pseudointellektuellen Geseiers, schmalzigen Reden über Liebe und blasser Charaktere. Besonders letzteres ist schon arg verwunderlich, hatte man doch in den 3 Stunden mehr als genug Zeit die Figuren zu etablieren. Noch schlimmer ist aber das Nolan es nicht schafft den Impact einzelner Situation…

  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    ★★★★★

    Was eine Achterbahnfahrt der Emotionen. Mal witzig, mal traurig, mal schockierend aber immer packend. Die Geschichte überrascht mit einigen Wendungen und die Schauspieler spielen sich die Seele aus dem Leib. Lange hat mich kein Film mehr so gepackt.