• xXx: State of the Union

    xXx: State of the Union

    ★★

    Grundsolides Action Popcorn Kino. Allerdings zu unrealistisch. Wie wir wissen braucht man gar nicht soviel Aufwand betreiben um das capitol zu stürmen. Auch ein ehemaliger Soldat als Held ist zu beliebig. Da war ein Extremsportler schon kreativer.
    Edit:
    Hab nochmal ne nacht drüber geschlafen und auf 2 Sterne verringert. Ich kann mich an gar nicht erinnert. Nichts, ausgelöscht. Traurig.

  • Clueless

    Clueless

    ★★★½

    Ich hab keine Ahnung warum ich diese Jane Austin Neuinterpretation gut finde. Wir habe hier eine Teenie-Komödie über ein verzogenes reiches Mädchen, die probiert die Neue auf der Schule in ihre Welt zu biegen. Nicht unbedingt meine Art von Film. Es könnte aber an Alicia Silverstone liegen die dabei einfach ziemlich charmant ist, oder vielleicht den coolen Sprüchen oder das er einfach nie peinlich oder unangenehm ist. Oder es liegt daran das der Film ein gutes Gefühl hinterlässt..... p.s. da keine Blutsverwandtschaft besteht ist das gesetzestechnisch OK

  • On the Beach

    On the Beach

    ★★★½

    Bemerkenswert Drama über das Ende der Menschheit. Tolle Schauspieler und ein interessantes setting. Die einzelnen Geschichten der Protagonisten wissen zu berühren. Mir stößt nur Darstellung der Gesellschaft auf, die weiß dass ihr letzten Monate bevorstehen. Alles ist sehr ruhig und geordnet. Alle wirken fast stoisch. Wenn man sich aber nur auf die Geschichte um die Hauptdarsteller konzentriert , funktioniert der Film sehr gut

  • Born to Raise Hell

    Born to Raise Hell

    ★★

    Dieser Film hat bei einem bekannten streaming Anbieter 4.5 von 5 Sternen. Ich ich weiß absolut nicht warum. Klassisches Steven Seagal Spätwerk. Krüde Handlung, irgendwie schlechte verwackelte Action und Schauspieler vom Laientheater (no front). Zudem hab ich die leise Vermutung das Steven auch schon 2010 nicht mehr schneller joggen konnte. Lasst euch nicht veräppeln und schaut euch lieber Farbe beim trocknen zu, da wird einem auch nicht von diesen komischen Zeitraffer- Aufnahmen schlecht. Ihr werde merken was ich meine, wenn ihr den Film trotz der Warnung guckt.

  • Wild Card

    Wild Card

    ★½

    Einer der schlechteren Jason Statham Filme. Weniger Aktion und der Versuch den Film irgendwie Tiefe zu geben, machen den Film leider sehr langatmig und öde. Zudem ist die Handlung noch grenzdebiler als normalerweise bei so einer Art von Film. Keine Empfehlungen, nicht mal für Menschen die sonst gefallen an klassischen Statham Filmen haben.

  • SPL: Kill Zone

    SPL: Kill Zone

    ★★★½

    Schwierig hab den film jetzt nach ca 10 jahren zum zweiten mal geschaut und hatte in tatsächlich besser in Erinnerung. Man bekommt einen klassischen Action Crime Film geboten. Böse cops jagen noch böseren Gangster. Zwischendurch viel Tränendrüse und nen bisschen Action. Was den Film rettet sind die letzte 20 Minuten. Großartiger Endkampf und ziemlich böses Ende.

  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    ★★★★

    Filme sollen einen auf irgendeine Art und Weise berühren und das macht three billboards auf jeden Fall. Klar man kann sich darüber aufregen das die cops als grenzdebile dargestellt werden oder das die geschichte um ihren Exmann irgendwie seltsam wirkt oder das man ständig bei den überzeichneten Charaktären an Fargo erinnert wird, aber unterm Strich hatte ich mehr als die Hälfte des Films einen Kloß im Hals und die andere Hälfte ein unterdrücktes schmunzeln im Gesicht. Der Film macht also mehr als nur Einiges richtig.

  • Adventures of Arsene Lupin

    Adventures of Arsene Lupin

    ★½

    Überladen, verwirrend und trotzdem langweilig. Schauspieler ist unsympathisch und sorgen nicht dafür das man in irgendeiner Weise mitfiebert. Mit einem Ende das ich auf keiner Ebene checke.

  • Golden Job

    Golden Job

    ★★

    Die Aktionenszenen sind gut. Zwar nen bisschen drüber aber durchweg unterhaltsam. Leider ist der Rest des Films sowas von zum kotzen kitschig und pathetisch, das es einem den spaß versaut.

  • The Night Comes for Us

    The Night Comes for Us

    ★★★★

    Ich habe noch nie so einen krassen blutigen gewalttätigen Kampf/Action Film gesehen. Sporadisch habe ich bei den Prügelszene nicht mehr den Mund zu gekriegt. Ach ja ne Handlung hat der Film auch.... glaube ich. Aber die wird von tonnenweise Blut, Knochensplitter und Eingeweiden weg gespült.

  • Never Grow Old

    Never Grow Old

    ★★

    Sehr düster und langsam erzählte Western. Sehr sehr düster und sehr sehr langsam. Die Atmosphäre ist sehr dicht und bedrückend. Aber leider ist der Film sterbenslangweilig und vorhersehbar.

  • Bandidas

    Bandidas

    ★★★

    Semicoole Action, semicooler Humor. Aber selma hayek und Penelope Cruz und seltsamer weise reicht das für 90 Minuten Gute kopfaus Unterhaltung.