Knives Out ★★★★★

Knives Out hat mir im Januar schon sehr gut gefallen und ich war gespannt, ob das Ganze auch beim zweiten Mal klappt. Ein Whodunit lebt natürlich in erster Linie vom Rätseln, aber Knives Out macht unglaublich viel Spaß und alles richtig.

Rian Johnson bricht gerne mit dem Konventionellen und spielt mit den Erwartungenshaltungen. Das hat bei Looper funktioniert, bei Episode 8 eher nicht so. Whodunits schaue ich zwar gerne, aber eher als Serien und mit Agathe Christie hab ich überhaupt nichts am Hut. Dennoch funktioniert der Mix zwischen Krimi, Komödie und Suspense-Thriller wunderbar. Auch der von Daniel Craig gespielte Blanc ist herrlich skurril und schwer einzuordnen. Insgesamt lässt der gesamte Cast nichts anbrennen und bietet eine interessante Mischung aus neuen Stars und Schauspiellegenden. Jeder hat Spaß an seiner Rolle und von manchen hätte ich sogar gerne noch mehr gesehen.

Selbst, wenn man inhaltlich weiß wohin die Reise geht und dem Cast gehuldigt hat, wird einem nicht langweilig. Das Cluedo-Haus bietet eine fantastische Location und die Ausstattung ist verspielt, aber nicht zu gestellt. Die Dialoge sind klasse und jeder kann sich vermutlich in die Familienkonstellation hineinversetzen. Dazu kommt noch ein passender Score und eine starke Inszenierung, mit coolen Kamerafahren und schönen Shots.

Meine Sorge, dass Knives Out nur einmal funktioniert war komplett unbegründet. Dafür steckt zu viel Liebe im Detail und Spaß in diesem Film.

SawyerD7 liked these reviews

All