• Nope

    Nope

    ★★★★★

    Jordan Peele ist zurück. Im Grunde war er nie weg, allerdings hat Us für mich nicht so gut funktioniert wie Get Out. Zu verkopft in der Auflösung und zu repetitive im Ablauf, allerdings trotzdem ein guter Film, den ich auch schon 3x geschaut habe. Get Out hingegen wächst jedesmal und ist mittlerweile einer meiner Lieblingsfilme.

    Nun kommt NOPE und obwohl die Trailer mehr vorwegnehmen als ich mir gewünscht hätte, ist Peeles 3. Film einer meiner Most Wanteds 2022 gewesen. Und…

  • Thor: Love and Thunder

    Thor: Love and Thunder

    ★★★

    Ich bin mag Ragnarök sehr sehr gerne und dachte Thor Love & Thunder ist eine sichere Nummer. Ich bin auch großer Fan von Waititis Filmen. Leider ist Thor 4 eine kleine Enttäuschung und hat für mich nur teilweise funktioniert. Zwischendurch hab ich mich sogar gelangweilt.

    Waititis Klamaukhumor zündet nur sehr selten und viele Gags funktionieren überraschend schlecht. Die Idee mit den GotG wird schnell fallen gelassen, womit man wieder merkt woran es bei Phase 4 irgendwie hapert: dem roten Faden und…

  • The Edge of Seventeen

    The Edge of Seventeen

    ★★★½

    Nur noch heute bei Netflix DE verfügbar.

  • Beyond the Infinite Two Minutes

    Beyond the Infinite Two Minutes

    ★★★★★

    Festival-Film. Japanisch. 70 Minuten. One-Take. Mit einem iPhone gedreht. Thema Zeitschleife. Da bin ich vor einer gefühlten Ewigkeit direkt hellhörig geworden und konnte gar nicht abwarten wann dieser Film endlich in Deutschland erscheint. Für sich betrachtet, gibt es unzählige Beiträge zu den einzelnen Themen, aber Beyond The Infinite Two Minutes vereint alles und ist wieder einer dieser Filme, der zeigt, dass zum Thema Zeit noch nicht alles erzählt ist und wie unglaublich kreativ Filme sein können. Ohne Millionenbudgets und großen…

  • Jurassic World Dominion

    Jurassic World Dominion

    ★★

    In der ersten Hälfte versagt Jurassic World - Ein neues Zeitalter fast vollständig. Es werden Handlungsstränge eröffnet, die sich mir nicht erschlossen haben, unbekannte Figuren helfen mit der Begründung "Soll ich fliegen oder Fragen beantworten?" unseren Hauptfiguren einfach, die Action besteht nur aus Verfolgungsjagden und es wird von Set zu Set gerannt. Die Dinosaurier sind dabei entweder in Käfigen auf dem Schwarzmarkt oder als Verfolger relevant, aber das ist weder interessant noch spannend. Dass der Trailer suggeriert es würde hier…

  • Everything Everywhere All at Once

    Everything Everywhere All at Once

    ★★★★

    4.6 hier, 8.8 bei IMDb, dazu unzählige 5 Sternewertungen in der Bubbles und Lobeshymnen soweit das Auge reicht. Das genügt schon um maximalen Parasite-Hype zu generieren. Der kleine Kinostart ist zum Glück erweitert worden, sodass die Kilometer zwischen mir und dem potentiellen Film des Jahres nach und nach schrumpften.
    Gestern war es bei mir dann soweit und als Kurzfazit kann ich direkt sagen, dass ich Everything EveryWhere All At Once mag, ich aber schon etwas anderes erwartet habe und deshalb…

  • Doctor Strange in the Multiverse of Madness

    Doctor Strange in the Multiverse of Madness

    ★★★★

    This review may contain spoilers. I can handle the truth.

    *** Achtung Spoiler ***

    Ich hatte ursprünglich die Hoffnung, dass Dr Strange 2 die angerissenen Thematiken aus WandaVision, No Way Home und Loki zusammenführt. Ich hab aber bisher eher das Gefühl, dass das MCU andere Pläne hat.
    Wandas Entwicklung wird weitergeführt. Lokis Abenteuer ist noch nicht relevant. No Way Home wird zwar erwähnt, aber genau wie bei DS2 handelt es sich eher um ein einzelnes Abenteuer bei dem das Multiversum eine Rolle spielt.
    Und das ist letztendlich völlig okay für…

  • Moon Knight

    Moon Knight

    Trotz Schwächen startet Moon Knight vielversprechend. Der Origin-Ansatz ist erfrischend anders, die Inszenierung wirklich gelungen und man wird in den ersten Folgen einfach ins Szenario geworfen. Nach und nach erschließt sich dann so einiges, auch wenn viel Mythologie unklar bleibt bzgl. der genauen Fähigkeiten, Götter, Rituale, Welten usw..
    Das lässt sich aber im Prinzip verkraften, weil Moon Knight sehr charmant daher kommt. Oscar Isaac überzeugt wie immer und spielt eine interessante, vielschichtige Hauptfigur grandios.
    Der Rest ist eine reine Achterbahnfahrt.…

  • Waves

    Waves

    ★★★

    Die technischen Aspekte hat Waves alle auf seiner Seite. Inhaltlich ist der Film allerdings Hit Or Miss. Der erhoffte sportliche Aspekt des Ringens ist nur zweitrangig und spielt nach dem ersten Drittel keine Rolle mehr. Das Schauspiel überzeugt ebenfalls, allerdings konnte ich zu keiner Figur eine Verbindung aufbauen. Der Konflikt sowie sein Ausgang werden mir zu hastig abgehandelt und die Charakterentwicklungen sind für mich leider nicht komplett nachvollziehbar. Hier hätte sich Waves mehr Zeit lassen können, dann hätte er mir…

  • The Batman

    The Batman

    ★★★★★

    Wenn das lokale Kino schonmal einen Film in OV zeigt, nehme ich das gerne mit. Vorallem, weil ich nach dem ersten Kinobesuch noch ein wenig unschlüssig war, wie gut The Batman letztlich ist.
    Davon profitieren alle DarstellerInnen natürlich, aber besonders Turturros und vorallem Farrells Performance wirken ganz anders, wenn sie nicht einfach ihre markanten Synchronstimmen haben, sondern den italienischen Akzent.
    Außerdem konnte ich Gotham als Stadt nun besser genießen und mich auf andere Punkte konzentrieren, weil ich der Handlung weniger…

  • The Batman

    The Batman

    ★★★★½

    Clever von Matt Reeves die Schieflage vom DCEU auszunutzen und der breiten Masse mit The Batman nochmal zu zeigen "hey, ich bin auch noch hier". Denn trotz ⅔ der grandiosen Affen-Trilogie oder dem brillianten Vampirremake Let Me In, existiert Reeves außerhalb der Filmbubbles kaum.
    Wie zuvor Phillips und Gunn darf er sich voll austoben. Hoffentlich nutzen genug Menschen die berüchtigten einskommairgendwas Kinobesuche, um sich The Batman anzusehen.

    Dieser erzählt eine ruhige Detektive-Noir-Geschichte, die endlich eine andere Seite des dunklen Ritters…

  • Eternals

    Eternals

    ★★★½

    Was ist auf Eternals vor ein paar Monaten eingeprügelt worden. So sehr, dass der Film in meiner Priorität gesunken ist und ich einfach gewartet habe, bis Eternals bei D+ streambar ist.
    Dort habe ich nun gestern festgestellt: Der Film ist eigentlich gar nicht so schlecht. Es ist sogar der beste Beitrag zur Phase 4. Das hat aber auch Grunde. Mit den bisherigen Serien und diesem Schatten namens "Multiversum",der über den Projekten schwebt, bin ich bisher nicht warm geworden. Vieles erschließt…