RSS feed for Schlopsi

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Gintama

    Gintama

    ★★★

    The stuff, guilty pleasures are made off. The live action adaption is equally funny and dumb, with some even worse VFX. But its fan service is the most important thing.

    A movie made for fans rather than a franchise-vehicle to lure newcomers to the manga and anime behind it.

    German review: infernalcinematicaffairs.wordpress.com/2018/05F/12/gintama-2017-jp-liveaction/

  • A Quiet Place

    A Quiet Place

    ★★★½

    [...] Der Film geht so richtig schön an die Nieren. Denn er erzählt seine Geschichte so, dass sich mit jeder einzelnen Figur wunderbar identifiziert werden kann: Die Eltern, die ihre Kinder beschützen wollen und Entscheidungen treffen müssen, die sie unter Umständen als unmenschlich erscheinen lassen, und die Kinder, die Kinder sein wollen, aber es einfach nicht können. Es ist ein wunderbares Gedankenspiel, wenn man versucht, sich in die Rolle der jeweiligen Figuren hineinzuversetzen. Man kann sie alle nachvollziehen, wenn sie…

Popular reviews

More
  • The Cloverfield Paradox

    The Cloverfield Paradox

    ★★★

    Handwerklich geschickter Hochglanz-Science Fiction-Quatsch mit durchaus schönen Ideen und frischen Ansätzen. Die internationale Besetzung ist solide, leider verliert sich der Film zusehends in der Belanglosigkeit. Die cleveren Ideen werden altbekannten Handlungsmustern unterworfen und das Ende. Nun... das wird allmählich zum bescheuerten Running Gag der lose zusammenhängenden Cloverfield-Filme. Diese müssen sich jedoch eine Sache nicht anhängen lassen: Nämlich, dass sie sich nicht ständig neu erfinden würden. Jeder Film zieht eine eigene Masche durch und das ist durchaus reizvoll.

  • A Tale of Two Sisters

    A Tale of Two Sisters

    ★★★

    Never ever did a film manage to leave me behind in such a scary and helpless manner. My whole body feels incredibly cold, because of fear and uneasiness. Kim Jee-woon manages to create an intimidating family portrait, close and comfortable and yet so cold and distant. The wonderful aesthetics draw you close to the characters. You are taking in their perspective and start to feel uneasy around certain figures as the puzzling story continues.
    The horror in A TALE OF…