#Japanuary 2018

#Japanuary: Das heißt, dass viele tolle Filmpodcaster und Filmblogger im Laufe des Januar (2018) 8 japanische Filme anschauen und darüber reden und/oder schreiben. Warum 8? In der japanischen Kultur gilt 8 als Glücksbringer, findet sich oft an spirituellen Gebäuden und wird „sue-hirogari“ genannt (erfolgreich sein). Das sind die Filme, die bei SchönerDenken im #Japanuary geschaut werden. Eine Idee von @politikundliebe, angefeuert von den Abspannguckern und Kompendium des Unbehagens.
Text von SchoenerDenken.

Ich habe in dieser Liste versucht Japan so breit wie möglich abzustecken: das klassische, traditionelle, melancholische, das harte und das absolut verrückte.

Paar Worte zum Listen-Prozess: Mindestens ein Anime war Pflicht und die Wahl fiel - wenig überraschend - schnell auf einen Studio Ghibli-Film.
Ich wollte in dieser Liste…

  • The Hidden Fortress
  • The Human Condition I: No Greater Love
  • Good Morning
  • Tetsuo: The Iron Man
  • Only Yesterday
  • A Scene at the Sea
  • Ichi the Killer
  • Why Don't You Play in Hell?