Love Actually ★★★

Ins neue Filmjahr bin ich mit Love Actually gestartet. Ein Film der schon länger auf meiner Watchlist steht und einer dieser Filme ist, die viele in meiner Twitterbubble an Weihnachten immer wieder schauen.

Love Actually war zum Glück weniger ,,kitschig’’ als erwartet, hatte aber dennoch so 2-3 Momente die ich richtig schlimm fand. Diese Rede vom Premierminister wo alle zu klatschen beginnen und der pathetische Sound einen erdrückt zum Beispiel. Auf solche Szenen bin ich allergisch.

Ansonsten ist Love Actually aber eine sympathische RomCom mit einigen tollen Romanzen. Er ist sehr gut um sich in der vorweihnachtlichen Zeit in diese lockere verliebte Stimmung zu bringen und ich kann sehr gut verstehen warum der für manche zu Weihnachten dazu gehört. Auch wenn es da so ein paar Charaktere und Geschichten gibt, die etwas schwächer sind und etwas untergehen.

Und ganz ehrlich: ich liebe absolut jede komische Tanzszene in Filmen und hab die Szene mit Hugh Grant gleich zweimal geschaut.