RSS feed for Shawnnnee

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Saw

    Saw

    ★★★★★

    SAW bietet von seiner Grundidee her das, was sich ein jeder Thriller-Fan wünscht! Etwas Neuartiges und Nervenaufreibendes. Ich liebe den Gedanken dahinter, Menschen zu zeigen, dass das Leben an sich ein unglaubliches Geschenk ist, von dem es nicht eine Sekunde zu vergeuden gilt. Auch wenn John Kramer zugegeben ein paar groteske Mittelchen und Wege findet, um diese Botschaft unters Volk zu bringen.

    Meine Herren! Diese Geschichte macht "Spaß", enttäuscht nicht und ist durch einen guten Cast auch hervorragend anzusehen. Hinzu…

  • Tremors

    Tremors

    ★★★★

    Allein, dass eine Kleinstadt in der Wüste von Nevada bestehend aus 16 Personen und einem Haushaltsladen als "hippen" Dreh- und Angelpunkt auf den Namen "Perfection" getauft und von Raketenwürmern angegriffen wird, schreit geradezu nach Pizza, Bier und einem gemütlichen Abend auf dem Sofa. Neben einer stimmigen Besetzung, für diese Genre passende Spezialeffekte und einem nahtlos perfekten Drehbuch, das dank simplen Timing sowie coolen Sprüchen bestens unterhält und dabei noch heute den Nerv der Zeit zu treffen vermag - überzeugt dieser…

Popular reviews

More
  • Blue Is the Warmest Color

    Blue Is the Warmest Color

    ★★★★½

    Ein sehr komplexer und dabei so ehrlicher Film über Beziehungen. Wie wir in und an ihnen wachsen, wie sie uns zerstören und uns nachhaltig beeinflussen können. Wunderbare Kameraarbeit, zwei fantastische Hauptdarstellerinnen und ein authentischer Look, der einem das Gefühl gibt, man sei selbst Teil des Ganzen.

    Mit dem Hintergrund der Beschuldigungen an den Regisseur und den ganzen anderen Streitereien, ist es dennoch ein großartiger Streifen, den man auch bei fast drei Stunden nochmal schauen möchte.

  • Interstellar

    Interstellar

    ★★½

    Für mich zwar ein optisches Highlight, auch die Story wusste zu begeistern. Dennoch ist es für mich kein Film den ich gerne noch zigfach sehen wollen würde.

    Der Cast faszinierte zwar, doch und auch wenn ich es liebe und es fast ironisch klingt, in einem Film der mit Zeitebenen spielt, sich ein wenig über die Länge auszulassen, so ist es doch leider das.

    Eine halbe Stunde weniger und eine Änderung in einem Handlungsstrang, hätten den Film wohl zu einer APOLLO 13-Mission gemacht und somit wäre Nolans Werk zwar für mich perfekt, jedoch ohne Alleinstellungsmerkmal an den Kinokassen bzw. bei den Kritikern wohl durchgefallen.