RSS feed for Snakeshit

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Skyscraper

    Skyscraper

    ★★★½

    2018 Movie Charts - TOP 25

    Ein kurzweiliger Katastrophenactioner der, Gott sei Dank, mehr Augenzwinkern aufweist als es die Trailer zunächst vermuten ließen. Tatsächlich ist "Skyscraper" in etwa der Film geworden den ich mir erhofft hatte.
    Okay, ein bisschen weniger Familienpathos wäre mir auch recht gewesen, und es tut eigentlich auch nicht Not, dass jede Aktion von Dwayne Johnsons Will Sawyer von der Menge unten frenetisch bejubelt wird. Aber ansonsten zieht Regisseur Rawson Thurber alle Register für eine fesselnde Actionachterbahn…

  • Star Wars: Episode II - Attack of the Clones

    Star Wars: Episode II - Attack of the Clones

    ★★★½

    Star Wars Cinematic Charts
    ...in der 2011er Blu-Ray Fassung...

    Joa, mein ganz persönlicher Lieblingsprequelfilm. Was? Moment! Auf den meisten Fanlisten taucht dieser Film doch mittlerweile immer öfter ganz unten auf. Gut, auch ich muss zugeben, die Tatsache das "Episode II - Angriff der Klonkrieger" bei mir einen speziellen Platz im Herzen hat, liegt auch sehr viel an nostalgischen Erinnerungen die ich mit der damaligen Veröffentlichungen verbinde. Anfang Mai 2002 war Star Wars für mich tot. "Die dunkle Bedrohung" hat mich…

Popular reviews

More
  • Solo: A Star Wars Story

    Solo: A Star Wars Story

    ★★★★

    "Solo - A Star Wars Story" ist ein großer Spaß. Aber sehr viel weniger als "Guardians of the Galaxy", sondern eher in der typischen Star Wars Formel. Humor, Ernsthaftigkeit gehen ganz gut Hand in Hand, und nach der tonalen Reizüberflutung von "The Last Jedi" ist "Solo" jetzt eine ganz angenehme Erfahrung.
    Der Unterschied ist, dass diesmal nicht das Wohl der Galaxis auf dem Spiel steht, sondern nur das unserer Figuren. Kein Pathos, keine großen Gesten, locker aber mit dem notwendigen…

  • Wind River

    Wind River

    ★★★★

    Zuerst war ich ein wenig irritiert von der Perspektive die der Film einnimmt. Ich hatte erwartet den Film durch die Augen der Außenseiterin, als der von Elizabeth Olson gespielten FBI-Agentin, zu erleben. Eben um mit ihr die "Welt" von "Wind River" zu erkunden. Vor allem weil es auch im Zusammenspiel mit Jeremy Renner womöglich spannungsfördernder gewesen wäre, wenn die Motive des stillen Jägers zunächst nicht ganz so offensichtlich sichtbar gewesen wären. Doch angenehmerweise hält sich der gesamte Film mit einem…