Favorite films

  • Orlando
  • Ex Drummer
  • The Things of Life
  • The Celebration

Recent activity

All
  • It Happened One Night

    ★★★★½

  • The Infernal Trio

    ★★★★★

  • Sex Is Comedy

    ★★★½

  • House of Tolerance

    ★★★

Recent reviews

More
  • It Happened One Night

    It Happened One Night

    ★★★★½

    In einer besseren Zeit führte der Herr von Welt immer ein Seil mit sich spazieren. Leicht liessen sich damit und einer Decke bei Bedarf Unterkünfte mit einer Dame teilen. Gerne referierte er dann gegenüber der Dame, welche Facetten des Ausziehens der Herr kennt oder demonstriert bei anderer Gelegenheit, wie Mann per Anhalter fährt. Der Dame hingegen reichen ihr Charme für Konversation, Witz für die Abwehr bei Übergriffigkeit und ein Rock zum Hochziehen und Entblössen von Wade und Knie, um dann…

  • The Infernal Trio

    The Infernal Trio

    ★★★★★

    This review may contain spoilers. I can handle the truth.

    Ich sehe gerade, dass dieser Film hier ganze 316 Sichtungen zählt. Wow!
    Dabei halte ich ihn für eine der besten Komödien, die das französische Kino zu bieten hat. Und es war mit "Die Ausgebufften", "Das Gespenst der Freiheit", "Das wilde Schaf" und Luis Berlangas "Grander nature" noch dazu ein extrem guter Jahrgang für bösen bis bizarren Humor aus Frankreich.
    Das Traumpaar Schneider-Piccoli lässt sämtliche Hüllen der Moral, des Anstands und auch alle Kleider fallen. Es wird geheiratet für Pässe, dann…

Popular reviews

More
  • Die Halbzarte

    Die Halbzarte

    Vieles hat hier mehr Witz und Charme, als es Zeit und Drehort vermuten lassen. Krachende Kulissen, freche Dialoge und eine frivole Grundstimmung hätten diese Komödie durchaus bis zum Ende tragen können. 
    Komisch wird es, wenn der Wille zur nachhaltigen Paarbeziehung aufkeimt und mit Mr. Dott eine gewisse geschäftige Humorlosigkeit Einzug ins Geschehen nimmt. Das war ein eher trauriges, wenn auch gut dotiertes Happy End.

  • Sex Is Comedy

    Sex Is Comedy

    ★★★½

    Der Film dokumentiert mit welchen Mitteln der Regie filmische Glaubwürdigkeit entsteht, wenn weder die Chemie zwischen den Darstellern stimmt, noch deren Motivation besonders hoch ist. Dabei führt der Titel etwas auf den Holzweg, denn bei allem Geist und sämtlichem Humor, den die Regisseurin, grossartig und kompromisslos gespielt von Anne Parillaud, an den Tag legt, sind es ihre Hinterhalte und ganze Dramen, die offensichtlich notwendig sind, um eine Defloration abseits von typischen Darstellungen zu thematisieren.