• Tokyo Drifter

    Tokyo Drifter

    LeBacki

    ★★★

    Japanuary 2019 - Nr. 5
    #WTWChallengeCW3 - A film by Seijun Suzuki

    Bei Amazon stand, dass Tokyo Drifter im Programm des REALEYZ-Channel auf Deutsch zu sehen. Was soll ich sagen? Stimmt nicht! Also habe ich Tokyo Drifter in der OV, also auf Japanisch gesehen. Wie praktisch, dass ich Japanisch spreche... Nicht!

    Die Handlung ist trotzdem einigermaßen verständlich. Das Internet tut sein Übriges. Der Film lebt aber - nicht nur auf Grund der Sprachbarriere - von seinem Look. Vor allem das…

  • My Neighbor Totoro

    My Neighbor Totoro

    NerdNerdNerd

    ★★★★★

    Die Diskussion ob und wenn ja wie viel von den Ereignissen des Films der Realität entsprechen verbietet sich. Denn darum geht es nicht. Totoro ist einer der schönsten Animationsfilme wo gibt. Ende jedweder Diskussion!

  • Barefoot Gen

    Barefoot Gen

    daskeyzerlein

    ★★★★½

    Japanuary 2019 - 4/8

    Yay:
    - Showing what happened at Hiroshima through the eyes of children
    - They made the light-hearted stuff work
    - It feels real
    - I instantly fell in love with the family
    - Opening song
    - Gut wrenching sad
    - You know what's coming but it still hits you so goddamn hard... especially because you got to know everyone so well during the first half of the movie
    - 80s TV animation style
    - Pretty neutral…

  • Branded to Kill

    Branded to Kill

    CaptainSumi

    ★★

    The DVD of this came with a poster and even though I didn't like this film that much I'm thinking about putting that poster on my wall because it is - just as the film - beautiful to look at.

    But besides it's beauty this movie did not give me much. That kind of storytelling is just not my cup of tea. Also I was very distracted by Jô Shishido's artificially enlarged cheekbones, because to me they made him look like a fat child rather than a badass Yakuza killer.

  • Negadon: The Monster from Mars

    Negadon: The Monster from Mars

    NerdNerdNerd

    ★★

    Netter Animationskurzfilm, der zwar an die klassischen Kaiju-Filme der Heisei-Ära erinnern soll, dieses Gefühl aber zu keiner Sekunde aufkommen lässt. Zu steril und einfarbig sind die Animationen und zu flach ist die Synchronisation und Geräuschuntermalung. Das Monster Negadon ist innovativ gestaltet. Da man keinen Suit-Actor brauchte um es darzustellen, sieht es mal nicht aus wie ein stampfender Dino, sondern eher wie ein fliegender Seestern. Alles andere erinnert zu sehr an Zwischensequenzen aus einem Videospiel. Der Film mag handwerklich eine gute Leistung sein, filmisch kommt aber wenig rüber.

  • Godzilla: The Planet Eater

    Godzilla: The Planet Eater

    NerdNerdNerd

    ★★½

    Review als Podcast im Februar beim König der Podcasts.

  • Sanjuro

    Sanjuro

    Jason Rainey

    ★★★★½

    Gotta love Toshiro Mifune doing chess moves on checkers-playing fools. Maybe not as great as YOJIMBO, but there was still a lot to love here. Interesting how Kurosawa was able to mix some light-hearted moments and goofs without taking away from the movie's exploration and critique of samurai violence. That final scene... yowza.

    Shout out to Closet Samurai, my new cinema bae. <3 <3 <3

  • The Boy and the Beast

    The Boy and the Beast

    Andreas

    ★★★★

    Great variation of the usual Karate Kid coming of age story taking place in our and a parallel beast world. Very good animation with some wonderful scenes and nice fights. You can laugh and cry and even be a bit angry about some missed chances.

  • Youth of the Beast

    Youth of the Beast

    SeeSaw

    ★★★★

    Youth of the Beast ist ein visuelles Meisterwerk! In diesem Film stecken so wahnsinnig viele Ideen und Details, dass eine ganze Dissertation nötig wäre, um alles zu erörtern. 

    Youth of the Beast ist ein Yakuza-Film und spielt im Tokyo der 60er Jahre. Tokyo wird dabei so großartig gezeichnet, dass ich sofort Fernweh bekommen habe. Was für eine außergewöhnliche, lebhafte und abwechslungsreiche Stadt, die hier gezeigt wird. Nicht selten musste ich an das New York der 70er denken. 

    Es mag übertrieben…

  • Lady Snowblood

    Lady Snowblood

    Nenad Todorović

    ★★★

    #Japanuary 2019 - Die Zweite:


    Der Inbegriff eines Rachefilms. Der Inbegriff von Style Over Substance. Der Inbegriff von Overkill in jeder nur erdenklichen Art und Weise. Damit verbunden wird LADY SNOWBLOOD leider irgendwann zum Inbegriff von "egal".
    Rückwirkend betrachtet ist es kein Wunder, dass Tarantino sich so sehr darauf aufgeilt.

    Wir wiederum haben uns im Podcast an der lieblichen Stimme und dem Wissen von Stefan Gianferrari zur Edo-Zeit aufgegeilt.
    bildnachwirkung.libsyn.com/japanuary-2-lady-snowblood-feat-stefan-gianferrari

  • Jack and the Beanstalk

    Jack and the Beanstalk

    NerdNerdNerd

    ★★★½

    Mega albern und überdreht. Hektisch und bunt und Kindheit pur!

  • The Twilight Samurai

    The Twilight Samurai

    SeeSaw

    ★★★★

    Das Leben eines Samurai ist nicht immer heroisch, das zeigt auch der Film The Twilight Samurai von Yôji Yamada.

    Hiroyuki Sanada spielt darin den niederrangigen Samurai Seibei Iguchi, der zwar über eine sehr außergewöhnliche Kampftechnik verfügt, sein Dasein aber quasi als Lagerverwalter fristet. Nach dem Tod seiner Frau kümmert er sich als alleinerziehender Vater mehr um seine Kinder und die Gartenarbeit, als Ruhm und Familienehre nachzueifern.

    Der Twilight Samurai lebt ein für die damalige Zeit unkonventionelles Familienleben. Die Erfüllung, die…