Knives Out ★★★★★

Disclaimer: Der Rezensent ist ein leidenschaftlicher Krimi Liebhaber. Hat sehr, sehr viele Poirots, Holmes und Christies gesehen. Es bedrückt ihn, dass das Genre nur noch im TV daheim ist. Muss aber auch anerkennen, dass die meisten Krimis im TV weder gut noch clever sind.

Wann ist ein Who-Dunnit clever? Das habe ich mich oft gefragt. Ist es eine plötzliche Story Wendung? Ist es, die Erwartungen des Zuschauers ad absurdum zu führen? Eine an den Haaren herbeigezogene Storywendung? Die Antwort habe ich von Knives Out erhalten.

Knives Out ist eine Liebeserklärung an die Who-Dunnits der Vergangenheit. Es ist in jeder Szene greifbar, dass Rian Johnson ein grosser Fan der Columbos, Poirots und des ganzen Genres der Detektivgeschichten ist. Immer wieder entdeckt man Querverweise und Hommagen. Alles schön verpackt. Dabei geht der Streifen auch einige originelle Wege, die ich alle sehr schön fand. Johnson schafft es nach seinem Last Jedi erneut, mit dem Zuschauer und seinen Erwartungen zu spielen. Immer vergnüglich, immer verspielt.
Das höchste Lob das ich aussprechen kann, ist aber dass Knives Out nie antiquiert wirkt und wunderbar in die heutige Zeit passt.

Über Story und Charaktere möchte ich nicht zu viel verlieren. Es lohnt wenn man möglichst ohne Vorwissen in den Film geht. Aber so viel vorneweg: Die Darsteller sind toll, das Setting grossartig. Ana de Armas ist für mich klar das Highlight des Films und lässt sogar den schön geschriebenen Detektiv Blanc verblassen.

Generell ist Knives Out clever geschrieben. Oft war ich unsicher ob der Film sich in die richtige Richtung bewegt, aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich die letzten 15 Minuten des Films mit einem Gefühl der Glückseligkeit im Kinosessel verbracht habe. Hier hat alles wie die Faust aufs Auge gepasst.

Somit definitiv ein Fest für Murder Mystery Fans. Ich gönne dem Film jeden Erfolg der Welt. Und wünsche mir insgeheim weitere Abenteuer mit Daniel Craig als Blanc und Rian Johnson als Regisseur. Auch wenn der nächste diesem mit Sicherheit nicht das Wasser reichen kann. Dafür zieht der hier einfach zu viele Register.

Schön habe ich Ihn noch am 30.12. gesehen. So kann ich diesen noch in meine Top3 2019 pflanzen. Wo dieser bei Marriage Story und Parasite genau landet, weiss ich noch nicht. Ohne Zweifel krönt Knives Out ein doch gegen Ende gelungenes Kinojahr.

Ich muss mir den Film unbedingt in den nächsten Tagen nochmals gönnen. It's love, baby!

Oliver liked these reviews

All