Candyman ★★★★

Hooptober Se7en
6 decades: 90s
2 films with a black director or predominantly black cast or lead

Eine weitere Sichtung einer Arrow-Blu-ray meinerseits und so langsam wächst mit der Verleih unheimlich ans Herz. Nicht nur sehen die Restaurierungen stets super aus, nein, auch ist das Bonusmaterial abermals unheimlich aufschlussreich.
Wie auch schon bei A NIGHTMARE ON ELM STREET wird direkt während des Openings klar, dass man es hier nicht mit irgendeiner B-Ware, sondern mit einem wirklich ambitionierten Horrorfilm zu tun hat und als wäre das nicht schon genug, sieht der Film während seiner vollen Lauflänge stets verdammt wertig aus. Die Kameraarbeit ist sehr stark und kreiert viele tolle Shots, welche von einem sehr stimmigen Score begleitet werden. Die Effekte sehen noch immer wirklich gut aus und gerade der Candyman in Kombination mit dem Einsatz von Bienen ist wirklich effektiv. Als eine Art Meta-Horrorfilm lässt sich CANDYMAN beschreiben: Einer, der sich damit befasst, wie wir und unser Umfeld auf Gruselgeschichten reagieren. Sowohl vom Konzept frisch, als auch in der Umsetzung dennoch massentauglich und daher äußerst bemerkenswert als Gesamtprodukt. Vom Einfluss des Films auf das heutige Horrorkino und insbesondere dunkelhäutige Darsteller, Regisseure und weitere Mal ganz abgesehen. Virginia Madsen und Tony Todd spielen jeweils toll und besonders erstere glänzt als Gegenstück zu klassischen Scream-Queens, wie man sie aus handelsüblichen Slashern kennt. Dass hier Figurentiefe abermals eher weniger vorzufinden ist, schadet dem Film kein bisschen, denn durch die starke Inszenierung vergeht keine Sekunde, die man sich auch hätte schenken können und gerade den Candyman macht die Tatsache, dass man nichts über ihn weiß, nur noch gruseliger.
CANDYMAN ist einflussreich, clever und schlicht und ergreifend stark. Ein Meisterwerk ist der Film für mich bisher noch nicht, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass er sich nach einer zweiten Sichtung mit meinem angehäuften Hintergrundwissen zu einem meiner Lieblingsfilme des Genres entwickelt. Und einen Audiokommentar mit Bernard Rose und Tony Todd habe ich auch noch vor mir...

8.0/10

Listen:
1992 - Ranked

timcarrey liked these reviews