Francesca ★★★½

Ein schicker und gut klingender Neo-Giallo des Jahres 2015 aus Argentinien - und definitiv mehr als eine reine Verneigung vor alten Großtaten Argentos. Francesca erzählt eine schöne kleine, eigene Geschichte, die kurz und knackig auf den Punkt kommt. Schauspielerisch und dramaturgisch gibt es sicherlich einige Schwachpunkte, über die meisten lässt sich aber recht gut hinwegsehen.

Feines Ding, das ganz erstaunlich nach den 70ern aussieht. Und der Soundtrack ist ganz wunderbar!

7/10