Ma Rainey's Black Bottom

Ma Rainey's Black Bottom ★★½

Filmwelt Filmclub #25 - Ma Rainey's Black Bottom - ausgewählt von Jonas Bergendahl

Hab den Black Friday mal kurzerhand verlegt und einen Black Sunday draus gemacht.

In dem als eine Art Kammerspiel gedrehten Film werden die Schwierigkeiten von Ma Rainey (Viola Davis) bei der Aufnahme eine ihrer Schallplatten🎙Ende der 1920er-Jahre gezeigt. Die wie eine Black Diva auftretene Ma Rainey 👵🏿 lässt sich von niemandem etwas sagen, schon gar nicht von ihrem Manager, Produzenten oder ihren Bandmitgliedern. Zudem werden die Aufnahmen immer wieder aufgrund Streitigkeiten der Bandmitgliedern 👴🏿 untereinander gestört. Hier tut sich besonders der junge 🎺 Trompeter Levee (Chadwick Boseman) hervor, der gerne die Musik etwas flotter zeitgemäßer spielen möchte.

Ma Rainey's Black B-B-B-Bottom
ist geprägt von schier endlosen Dialogen 🙄. Bis es zu ersten Musikaufnahmen ist locker schon fast die Hälfte des Films rum. Das ist schade, denn wenn die Blues-Musik ertönt, macht der Film Spaß. Auch wenn es jetzt nicht gerade meine Musikrichtung ist.

Genervt hat mich das divenhafte Auftreten von Ma Rainey 👵🏿. Ihr hätte ich gern mal in ihren fetten Black Bottom getreten.

Überzeugt hat mich der Film jetzt nicht vollends. Dafür ist einfach zu wenig passiert. Keine Spannung, nur Gelaber Gelaber, Gelaber und zu wenig Musik. Hab mich zwischendrin immer wieder erwischt, wie ich auf die Uhr geschaut habe, um zu sehen wie lange der Film noch läuft. Als Reinfall würde ich ihn jetzt allerdings auch nicht bezeichnen. Durchschnitt trifft es da wahrscheinlich am besten.

Andy liked these reviews

All