Possessor

Possessor ★★★★★

Von Jonathan

Possessor ist ein hartes Stück. Phänomenal wie phänomenologischer Gegenstand. Er dringt unter die Oberfläche des Greifbaren und des Wahrnehmbaren. Er macht innere Konflikte sichtbar und scheint sogar selbst ein Stückweit Besitz vom freien Willen des Zuschauers zu ergreifen, indem er ihn zwingt, sich solch undenkbaren Szenarien auszuliefern. Zugegeben, den Kinosaal verlassen oder das TV-Gerät ausschalten kann man immer. Doch bei diesem Film sollte man unbedingt dranbleiben: Kein Grusel, kein Spuk – purer Horror in einer Form, die jeden Menschen umgibt, ihn sogar als solchen ausmacht, der er ist: dem Körper

Zur ganzen Kritik: https://www.yearsofterror.eu/2020/11/possessor-2020-review/

Block or Report

100 Years of Terror liked these reviews