RSS feed for zerloka

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Climax

    Climax

    ★★★★

    Zugegebenermaßen greift Gaspar Noe in seinem neuesten Streifen auch auf ein oder zwei plumpe, manipulative Schockeffekte zurück, jedoch gibt das bei mir nur Abzug in der B-Note, weil mich Climax so mitgenommen und durchgenudelt hat, wie kaum ein anderer Kinofilm in diesem Jahr.
    In der ersten Hälfte wird Climax noch durch spektakuläre Tanz-Choreographien und atemberaubende Dance-Moves - zu einem alle Sinne betörenden Score - getragen, um im späteren Verlauf nicht nur in den Wahnsinn abzugleiten, sondern komplett freien Lauf zur…

  • Ready Player One

    Ready Player One

    ★½

    Stakkatoartiges Abgewichse auf Popkultur, das dann auch noch die Frechheit besitzt, die pazifistische Grundidee des Iron Giant zu ignorieren, und ihn auf sein äußeres Erscheinungsbild (Kampfmaschine) reduziert. Vielleicht steckt dahinter aber auch ein ausgeklügelter Kommentar auf die aktuelle Kultur, Altbekanntes nur aufgrund des Wiedererkennungswertes hervorzukramen und dabei völlig sinnentfremdet darzustellen.
    Allerdings fällt es mir schwer Ready Player One diese Cleverness zuzutrauen, wenn im gleichen Atemzug ein führender Mitarbeiter des "zweitgrößten Unternehmens dieser Welt", die Zugangsdaten zu seinem Account einfach in seinem Büro herumliegen lässt.

Popular reviews

More
  • The Thing

    The Thing

    ★★★★½

    Ein paar Gedanken:

    - Cleverer Auftakt mit einer Verfolgungsjagd, die man so noch nicht gesehen hat (Helikopter vs. Hundi).

    - Hundi wird, dank genialer Inszenierung, verdammt furchteinflößend und unangenehm.
    Chapeau, Mr. Carpenter!

    - PRAKTISCHES Monsterdesign sorgt für widerlich, eklige Szenen. Es spritzt, es spratzt und schmatzt!

    - Flammenwerfer. Muss man mehr sagen?

    - Paranoia auf die Spitze getrieben.

    - Wenn Bluttests mit heißem Draht durchgeführt werden, ist die Spannung kaum auszuhalten. #Lieblingsmoment

    - Ennio Morricone Score. Nochmal. Muss man mehr sagen?

    - Cooles, weil untypisches Ende. Bietet auch Spielraum für Interpretationen.

    Kurzgesagt: Wahrer Klassiker und Meilenstein, was Special-Effects betrifft.

  • There Will Be Blood

    There Will Be Blood

    ★★★★★

    PTA hat mit There Will Be Blood sowohl eine Charakterstudie als auch ein Duell, zweier zutiefst verdorbener Männer, geschaffen. Von Gier und Machthunger zerfressen, räumen beide (auf ihre Weise) jeden aus dem Weg, der versucht Sie aufzuhalten. Die Jahre aus gegenseitigem Hass kulminieren letztendlich im Unausweichlichen...

    There Will Be Blood ist einer der wenigen Filme, die mich nicht "nur" beeindrucken, sondern regelrecht begeistern.
    Beispielhaft hierfür die Eröffnungssequenz: Diese ist allein schon aus technischer Hinsicht brillant, jedoch schafft Sie es zusätzlich,…