ABCs of Superheroes ★★

Zuerst das Positive: Ich hatte einen anstrengenderen Film erwartet, weil ich mit deutschen Trashfilmen (trotz Vorliebe für dieses Genre) in der Vergangenheit nicht richtig warm wurde. Aber ABCs OF SUPERHEROES war kurzweilig und hat mich zum Lachen gebracht. Ihm kommt die Aufteilung in kurze Episoden sehr zu Gute, weil er sich nicht mit einem langem Handlungsaufbau aufhalten muss. Wenn einem doch mal eine Idee nicht zusagt, weiß man, dass es gleich mit etwas Neuem weitergeht. Das funktioniert ziemlich gut. An C, M und U zum Beispiel erinnere ich mich gerne, während ich die offensichtlicheren Parodien (Guardians) etwas schwächer fand. Menstru-Girl war auf jeden Fall ein Highlight.

Leider wurde mir das Ganze aber irgendwann extrem unsympathisch, denn ich bekam das Gefühl, dass Frauen unerwünschte Zuschauer sind. Nichts gegen nackte Tatsachen - aber hier werden ausschließlich Frauen auf billigste Weise vorgeführt. Und das STÄNDIG. Anfangs lachte ich noch über die Gags ("Warum ist sie eigentlich nackt?"), aber schon nach wenigen Episoden wird einem bewusst, dass die Titten hier nur noch der Titten wegen gezeigt werden und nicht des Humors wegen. Im Gegenzug wird ein Gummipenis zensiert und der Regisseur erzählte hinterher, dass sie einem Schauspieler verboten, sich auszuziehen, obwohl er dazu bereit gewesen wäre. Ich musste unweigerlich an altbackene Schmuddelheftchen für alte Herren denken. Mit jeder weiteren Brust wirkte der Film auf mich biederer statt mutiger. Hätten sich die Männer konsequenterweise auch ausgezogen, hätte ich vielleicht weniger das Gefühl bekommen, dass es an einem überholten Frauenbild liegt. Und mal ehrlich... wenn ihr Sex zeigen wollt, zeigt Sex, und nicht solchen pubertären Müll! Ich begann mich zu langweilen und zu fragen, ob etwas mit dem Regisseur nicht stimmt, oder ob der Film einfach nur ein extrem primitives, sexistisches Publikum im Sinn hatte. Beides ist nicht gerade eine angenehme Vorstellung.

Schade drum, denn ABCs OF SUPERHEROES hatte einige wirklich lustige Ideen zu bieten. Als Gesamtwerk wirkte er auf mich dann aber eher wie die Verfilmung der Witzeseite der Blitz Illu. Deshalb sehe ich mir lieber noch mal CHILLERAMA an.

> Meine FFF 2015 Liste