Bo Burnham: Inside ★★★★½

Comedy Specials sehe ich nicht mehr all zu oft, weil ich entweder nach 5 Minuten genervt von dem Humor abschalte (ich bin wirklich schwer durch Comedians zum Lachen zu bringen, das ist mir fast schon unangenehm) oder nach 5 Jahren feststelle, dass der Typ, den ich mal gut fand, Frauen sexuell belästigt hat. Beides nicht mein Ding. Dennoch habe ich mich wegen des geballten Lobes an das neue Netflix-Special von Bo Burnham gewagt, von dem ich vorher nicht wirklich viel gehört hatte.

Was für ein ungewöhnliches, kreatives, lustig-tragisches Ein-Mann-Projekt! Ich bin sehr angetan davon, wie Burnham mit der Situation umgegangen ist, durch Corona ein Jahr auf sich gestellt zu sein und nicht live auftreten zu können. Er hat das alles nicht nur selber geschrieben, sondern auch gefilmt, mit schicken Lichteffekten versehen, geschnitten und vertont. Dabei fängt er ohne Corona überhaupt zu erwähnen die Gefühle, die dieses Jahr für uns alle mit sich gebracht hat, so perfekt ein, dass ich INSIDE schon alleine als faszinierendes Zeitdokument jedem empfehlen würde. Aber gleichzeitig ist es auch sehr persönlich. Man lacht nicht durchgängig, zwischenzeitlich nicht einmal besonders viel, aber ich habe genau so gerne mit ihm gelitten. Die Botschaft ist grundsätzlich positiv, aber es geht nicht nur um Spaß und die (vielen) witzigen Songs, sondern auch um Depressionen, die Probleme in der Welt da draußen, Ängste und Unsicherheit. Ein wenig hat mich diese Mischung aus Komik und Tragik an Charlie Kaufman erinnert, dessen Humor ich auch dann mag, wenn er mich nicht direkt zum Lachen bringt. Und es hilft sicherlich, dass mir Bo Burnham hier sehr sympathisch war.

Und klar... einen Großteil des Charmes macht noch die gute Musik aus. Die Songs über das Internet, den 30. Geburtstag, Instagram-Fotos... ich mochte die Abwechslung und kreative Gestaltung dabei unheimlich. Das ist schon etwas anderes, als nur Gags aneinander zu reihen, denn man weiß nie, was als nächstes passieren wird.

Seht euch das Special an, auch wenn der Humor wahrscheinlich nichts für jeden Geschmack ist. Vor allem weil er eben nicht nur auf Lacher abzielt. Aber ich habe mich extrem gut unterhalten gefühlt und mochte daran, dass man auch emotional abgeholt wird und das ganze zwischendurch gesellschaftskritische oder aber künstlerisch verspielte Elemente hat. Einfach eine spannende Wundertüte in einem Zimmer.