Cloverfield ★★★★

Schon als kleines Kind habe ich mir die Nachmittage mit den Monsterfilmen auf Sat1 versüßt und diese Begeisterung für Godzilla und seine Gummifreunde ist bis heute tief in mir hängen geblieben. Was habe ich mich also gefreut, als ich den geheimnisvollen Trailer zu dem damals noch titellosen "Cloverfield" gesehen habe! Was wäre wenn ein solches Monster wirklich New York angreifen würde? Und wenn jemand dieses Szenario ernsthaft und vor allem möglichst realistisch als Film umsetzen würde?

Besonders beeindruckend an dem Trailer war seine pseudo-dokumentarische Machart, die sich so auch komplett durch den fertigen Film zieht. Alles wurde per Handkamera gedreht und es wurde viel Wert auf Realismus gelegt. Nur das Monster - das ist nicht nur verdammt groß, sondern auch sehr angsteinflößend. Es ist eine völlig neue Erfahrung einen kompletten Monsterfilm aus der Perspektive der bedrohten Menschen zu erleben, anstatt sich aus der Distanz über zertrampelte Pappkulissen zu freuen. Man fühlt sich mittendrin.

Etwas besonderes war natürlich auch die virale Marketingkampagne im Internet, die schon Monate im Voraus neugierig auf den Film machte. Lustig daran finde ich, dass der Film an sich nicht sonderlich viele Fragen aufwirft. Klar - man fragt sich wo das Monster her kommt. Aber ansonsten ist "Cloverfield" erstaunlich schnörkellos inszeniert, was ich nach der verwirrenden Werbekampagne gar nicht erwartet hatte. Es ist schlicht und ergreifend ein ganz klassischer Monsterfilm, der halt nur aus einer neuen Perspektive erzählt wird. Aber ja, das alleine lohnt schon einen Kinobesuch, denn es ist mehr Innivation als die meiste Hollywood-Kost zu bieten hat! Und natürlich komt die Bedrohung auf der großen Leinwand besonders gut zur Geltung. Das hier ist kein Emmerich-Godzilla, sondern ein richtiges Monster.

Fazit: Spannende Unterhaltung für jeden, der nicht unter extremer Motion Sickness leidet und sich wenigstens ein bisschen für Monsterfilme begeistern kann. Ich war jedenfalls begeistert und hoffe auf eine Fortsetzung im selben Stil.

Janina liked this review