Godzilla vs. Megalon ★★★

There is no review for this diary entry. Add a review?

4. Film unseres Godzilla-Marathons.

"Godzilla vs. Megalon" (zu deutsch absolut unsinnig "King Kong - Dämonen aus dem Weltall") war einer der Klassiker meiner Kindheit und gehört zu den Godzillafilmen, die den Ruf der Reihe als alberner Trash geprägt haben. Nicht zuletzt deswegen, weil es sogar eine Mystery Science Theater 3000 Folge dazu gab. Ja, das war die Zeit, in der Godzilla der Gute war, lustig gekleidete Völker unter dem Meer entdeckt wurden und der kinderliebe Roboter Jet Jaguar (a.k.a. King Kong) mal eben auf Riesengröße anwachsen konnte, einfach weil er es wollte. Die Idee zu dem Roboter stammte ursprünglich von einem Grundschulkind, das damit einen von Toho ausgeschriebenen Wettbwerb gewonnen hatte. Dem Film zum Verhängnis wurde allerdings, dass die Entwicklung eines Drehbuchs sehr lange dauerte, und die Dreharbeiten deshalb in nur 3 Wochen stattfinden mussten. Alles wirkt sehr billig. Aber gleichzeitig sorgt das Aufeinandertreffen von drei Monstern für unterhaltsame Kampfszenen, und Jet Jaguar ist ein Highlight der Godzillareihe, wenn es um verrückte Ideen geht. Ich mochte sogar die menschlichen Charaktere, auch wenn ihr Verhalten häufig nicht nachvollziehbar ist.

Wer Godzillas 60er / 70er Trash-Zeit in voller Blüte erleben will, kommt um diesen Film nicht herum. Qualitativ gehört er zwar zu den Schwächeren, aber man kann gerade deshalb Spaß mit ihm haben.