Smiley ★★

Als SMILEY auf sein unrühmliches Finale zusteuerte, lag mein Mann mit Armen und Beinen wild herumstrampelnd wie ein Baby auf der Couch, weil er die geballte Ladung Fremdscham, die von diesem Film ausgeht, nicht mehr ertragen konnte. Und auch ich habe lange nicht mehr so oft ungläubig die Hände vors Gesicht geschlagen oder mit offenem Mund den Fernseher angestarrt.

SMILEY tut körperlich weh. Und das nicht wegen hartem Horror, sondern weil er alles beinhaltet, was der Regisseur damals als aktuelle Internet-Jugendkultur wahrgenommen hat. Von Chat Roulette Exhibitionisten bis zu Anonymous Hackern kommt vor, was 2012 Rang und Namen hatte und ein bisschen verrucht wirkte - selbstverständlich für ein Publikum aufbereitet, das möglicherweise so wenig Ahnung davon hat wie die naive Hauptdarstellerin. Daraus ergeben sich unglaublich peinlich wirkende Dialoge, und die deutsche Übersetzung setzt noch einen drauf, wenn von "Kobolden" und "Kerkermeistern" die Rede ist. Man wünscht sich, dass SMILEY eine Parodie sein soll, aber dafür nimmt er sich zu ernst und kommt sich viel zu cool vor. Mit Massen billigster Jump Scares wird vergeblich versucht, so etwas wie Horroratmosphäre in dieser Candyman-Kopie aufzubauen. Und selbst wenn nicht über das Internet geplaudert wird, bewegen sich die Dialoge auf einem unterirdischen Niveau. Selbst die Morde sind denkbar dröge inszeniert. Es ist einfach ein gewaltiger Haufen Murks, der eine Zielgruppe anzusprechen versucht, die garantiert nicht auf diese Weise angesprochen werden will. SMILEY ist wie der unangenehme Onkel auf der Familienfeier, der sich mit dir über "dieses Darknet" unterhalten möchte, weil er darüber was im Fernsehen gesehen hat.

Von den vielen schlechten Slasherfilmen, die ich schon gesehen habe, ist Smiley einer der schlechtesten und hätte nicht einmal einen Stern verdient. Allerdings hat er durch seine offensiv eingebaute Internet-Thematik ein nicht zu verachtendes Trash-Potential. Ich denke, ich werde ihn auf meine Liste für Filmeabende mit Freunden setzen, die so etwas aushalten und gerne über schlechte Filme lachen. For the lulz! Alle anderen sollten einen großen Bogen darum machen.