Tale of Tales ★★★½

TALE OF TALES erzählt drei klassische Märchen aus Giambattista Basiles Sammlung "Pentameron" nach, die dabei ein wenig miteinander verknüpft werden. Dabei braucht man keine Angst zu haben, dass die nicht jugendfreien Inhalte für die kleinen Zuschauer weichgespült wurden - hier geht es auch mal blutig oder nackt zur Sache. Trotzdem überwiegt die märchenhafte Atmosphäre, die mich schnell in ihren Bann gezogen hat. Die Bilder sind schön, die Geschichten phantasievoll und die Schauspieler passen hervorragend in ihre Rollen. Man sollte sich allerdings der Tatsache bewusst sein, dass die Charaktere nicht mehr Tiefe haben, als es für Märchen üblich ist. Darauf muss man sich einlassen können. Was Märchenverfilmungen für Erwachsene angeht, kann ich TALE OF TALES auf jeden Fall empfehlen.

> Meine FFF 2015 Liste