The Black Cauldron ★★★½

Die 80er waren eine besondere Zeit für Fantasy. Natürlich gab es auch davor schon ein paar Klassiker, und ich lass nichts auf die LotR Trilogie kommen. Aber mit den 80ern verbinde ich eine spezielle Ästhetik, die ich sehr mag, und die danach ziemlich schnell wieder verschwunden ist. Mit TARAN UND DER ZAUBERKESSEL hat Disney sich genau zur richtigen Zeit auf den Sword & Sorcery Trend gestürzt, und das in überraschend ernsthafter Art und Weise. Kein Gesinge, kaum verniedlichter Kitsch. Gegen den gehörnten Schurken, der hier eine Armee aus Leichen zum Leben erwecken will, wirkt Skeletor geradezu putzig. Kein Wunder, dass es dafür eine für Disneyverhältnisse beachtliche Freigabe ab 6 Jahren gab - und ich kenne ein paar Sechsjährige, für die der Film auch noch zu gruselig wäre. Schade, dass TARAN kein Erfolg vergönnt war, und es deshalb ein ziemlich einmaliges Experiment in der Geschichte des Mäusestudios blieb. Vergleichbar ist er für mich noch am ehesten mit ATLANTIS, der viele Jahre später ein Fantasy/Abenteuer Thema in ähnlich "erwachsener" Weise anging und wegen mangelndem Erfolg an den Kinokassen ein Schattendasein fristet.

Wie ATLANTIS hat mir aber auch TARAN gerade wegen seiner Andersartigkeit gefallen. Außerdem mag ich wie gesagt diese spezielle 80er Fantasy Ästhetik sehr gerne. Visuell bekommt man einiges geboten. Schade nur, dass die Handlung nicht immer mithalten kann. Ich hätte mir zum Beispiel gewünscht, dass die Bedrohung, die von dem Gehörnten für das Land ausgeht, zum Finale hin noch etwas deutlicher wird. Die Bevölkerung wird seltsamerweise komplett ausgeklammert. Dafür hat mir die Heldentruppe in ihrer Zusammensetzung ganz gut gefallen, weil es Parallelen zu Dungeons & Dragons gibt. Es fehlen zwar wirklich erinnungswürdige Figuren, aber sogar der zuerst einfach nur alberne Sidekick bekommt eine tragende Rolle, die mich ziemlich gerührt hat.

Trotz kleiner Macken würde ich TARAN UND DER ZAUBERKESSEL jedem empfehlen, der eine Schwäche für die 80er und Sword & Sorcery hat. Schade, dass er so sehr von Disney ignoriert wird, denn das hat er eigentlich nicht verdient.

Janina liked this review