The Last Days ★★★½

THE LAST DAYS ist ein in Barcelona spielender Endzeitfilm, in dem es um eine sehr interessante Bedrohung geht: Menschen erkranken weltweit an Agoraphobie. Ob ein Virus Schuld ist, eine Biowaffe oder eine Naturkatastrophe ist unklar, aber sehr schnell kommt das öffentliche Leben zum erliegen, weil niemand mehr auf die Straße gehen kann. Wer es dennoch versucht oder dazu gezwungen wird, erleidet eine so schlimme Panikattacke, dass er daran stirbt.

Diese kreative Ausgangssituation alleine fand ich schon sehr faszinierend. Noch eine Zombieapokalypse muss schließlich nicht sein, das hat schon PERFECT SENSE bewiesen. Uns tatsächlich schafft es dieser Film, einen die Angst mit erleben zu lassen, während man dem Hauptcharakter dabei zusieht, wie er sich durch die Kanalisation und U-Bahn-Schächte seinen Weg zu seiner verschollenen Freundin bahnen will. Das Ende mag dann vielleicht etwas kitschig geraten sein, aber Schwamm drüber. Spannender und gefühlvoller Film mit ungewöhnlichem Thema!