The Vampire Is Still Alive ★½

Bei ROBO VAMPIRE 2 ist es ein bisschen schwierig mit der Benennung, weil er auch als dritter Teil einer Trilogie gezählt wird. Egal. Die Handlung setzt eh neu ein: Statt um Drogenschmuggel geht es diesmal um die Hollywood-Maffia. Ja... Das Filmgeschäft ist gefährlich, und wenn man dann noch in einem Spukhaus einzieht, wird es erst Recht kritisch. Das müssen zwei Drehbuchautorinnen am eigenen Lein erfahren, die... ach, ich weiß ehrlich gesagt auch nicht was diese Handlung soll. Die Vampire sind jedenfalls wieder am Start, und es gibt da einen Schauspieler, der wahrscheinlich der schlechteste Schauspieler ist, den wir je gesehen haben. Er scheint jeden Satz abzulesen. Im Verlauf des Films kommen dann auch noch Ninjas dazu. Es ist völlig absurd.

Gemessen am ersten Teil zieht sich die Fortsetzung manchmal ein wenig, aber der hatte halt ziemlich gut vorgelegt. Das Filmthema gibt nicht so viel her. Trotzdem hat ROBO VAMPIRE 2 so viele merkwürdige Einfälle zu bieten, dass sich das Double Feature lohnt.