Published Updated

Filmmarathon #21: Götter & Teufel

21. - 22. September 2019
mit Alex, Johanna, Sandra, Sven, Timo

Jede Menge Hölle und ein wenig Himmel erwartete uns dieses Wochenende in Form von neun spirituell angehauchten (aber atheistentauglichen) Filmen. Wirklich gekannt habe ich nur Horns, denn bei den anderen war die letzte Sichtung wenn überhaupt seeehr lange her.

Meine Favoriten waren Horns und Der Name der Rose, gefolgt von Im Auftrag des Teufels (den ich bloß deutlich zu lang fand). Enttäuscht war ich von Eastwick, von dem ich mir mehr erwartet hatte. Dogma kam trotz Kultstatus in unserer Runde überraschend schlecht an. Japanese Hell war als Einstieg sehr lustig, aber objektiv betrachtet ein furchtbar mieser Film. Und League of Gods ist ein beeindruckend buntes Kitschfest, dass mir Spaß gemacht hat, obwohl es total Gaga ist.

Diese Liste ist chronologisch sortiert und meine Reviews sind verlinkt.

Vorherige Filmmarathon-Wochenenden: Alle Listen

Read notes
  • Japanese Hell
  • The Devil's Advocate
  • Dogma
  • The Name of the Rose
  • Horns
  • End of Days
  • League of Gods
  • Legend
  • The Witches of Eastwick